Wolfskinder

German Depressive Rock aus Leverkusen

Kopie von IMG_0194Wolfskinder ist eine Soloband die von Jeff Atzler (ehemaliger Frontsänger der Band ‘‘Anthroxid‘‘) im Juli 2013 ins Leben gerufen wurde. Anthroxid löste sich Ende 2012 auf, da sich Jeff’s Texte nicht weiter mit der elektronischen Musik identifizieren konnten. Wolfskinder gehört zum Genre des ‘‘Depressive Rock‘‘.
Beim Depressive Rock drehen sich die Texte um eher dunkle und verschwiegene Themen wie z.B. Depressionen, Einsamkeit, Selbsthass, Liebe bis hin zum Suizid und Menschenhass.
IMG_0303Wolfskinder’s Texte entstehen meist aus Depressionen oder einsamen Situationen.
Jeff Atzler sagt hierzu selbst: ‘‘Manchmal fallen mir die Texte einfach im Schlaf ein, ich wache dann mitten in der Nacht auf und schreibe sie Notizartig auf Papier bevor ich sie wieder vergesse. Manchmal gehen mir Texte aber auch durch den Kopf wenn ich Nachts am Rhein oder im Park einen Spaziergang mache oder mich irgendwo nieder lasse. ‘‘

PosterGeschichten hinter einzelnen Songs:
-Halbschlaf (Oktober 2013)
‘‘Ja wer braucht dich schon, meine letzten Worte‘‘
Der Song ist für mich eine Art Abschied zu meiner damaligen Freundin um das ‘‘Buch‘‘ zu schließen. Dieses Lied habe ich für sie geschrieben.
-Herbstwind (Oktober 2013)
‘‘und in der Nacht kann ich die Sterne sehen…‘‘
Der Text zu diesem Song ging mir spontan durch den Kopf, als ich nachts einen Spaziergang am Rhein machte und Stundenlang in die Sterne sah.
-Unter Wasser (Dezember 2013)
‘‘Kein Weg zurück, kein Weg zu weit‘‘
Dieses Lied spielt eine Geschichte wieder in dem es um ein junges Paar geht, das sich für den gemeinsamen Suizid (ertrinken) entscheiden um ihre Liebe ‘‘ewig‘‘ zu machen.
-Ein Wolfskind (Januar 2014)
‘‘Texte aus tiefster Seele auf uns nieder geblieben‘‘
Diesen Song habe ich in einsamen Stunden geschrieben, in dem es darum geht wie meine Texte entstehen und was ich in ihnen sehe.
-So viel mehr (Januar 2014)

Wolfskinder bei Facebook
Wolfskinder auf YouTube

Pressekontakt
Dive.master@hotmail.de

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung-Rock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.