Slaughterday

Slaughterday – Death Metal aus Leer

Jens Finger (Guitar / Bass)
Bernd Reiners (Drums / Vocals)

(Fotoquelle: Band)

„Was für eine geile Zeitreise. Ich fühle mich gerade, als wäre ich wieder Anfang 20 und würde diese aufregende neue Musikrichtung namens Death Metal für mich entdecken.“ So beschrieb Frank Albrecht 2013 sein Hörerlebnis im Rock Hard Review zum Slaughterday Debüt Album. Slaughterday schöpfen ihre Inspiration aus Bands dieser Zeit, wie Autopsy, Death und Massacre, welche traditionelles Songwriting mit einprägsamen Refrains und Gitarrensoli, markantes Riffing sowie morbide Melodien zu schätzen wussten. Nachdem das Duo Bernd Reiners/Jens Finger bereits mit dem „Cosmic Horror“ Demo einigen Staub im Death Metal Underground aufwirbelten, konnte auch das Debütalbum „Nightmare Vortex“ Fans und Kritiker überzeugen. So erreichte man im Rock Hard einen Platz in der Rubrik „10 x Dynamit“ und im Legacy Magazin den 3. Platz in der Gesamtwertung. Mit der „Ravenous“ EP und dem zweiten Album „Laws Of The Occult“ gelang es Slaughterday, ihren Stil weiter zu perfektionieren und sich unter den Top Acts der deutschen Death Metal Szene zu etablieren. Auf „Abattoir“ EP überrascht die Band mit zähfließendem Doom Death, finsteren Melodien und überfallartigen Geschwindigkeitsausbrüchen. Auf ihrem neuen Album vereint klassischen Death Metal mit frischem Sound und ideenreichem Songwriting. Auch live wissen Slaughterday mit ihrem erbarmungslosen Sound und ihrer Spielfreude zu begeistern, wie man bisher u.a. eindrucksvoll auf Festivals wie Summer Breeze, Metal Bash, Grind The Nazi Scum, Coast Rock Festival, Braincrusher Festival, Morbid Catacombs, Ear Terror Festival, Unholy Metal Mayhem, u.v.a. unter Beweis stellen konnte. In der Vergangenheit konnte man bereits die Bühne mit Bands wie Necrophobic, Cut Up, Grave, Krypts, Cardiac Arrest, Sinister, Ketzer, Endseeker, Lifeless, u.v.m teilen. Mit neuen Songs im Gepäck freut man sich nun darauf, die Bühnen erneut zu entern und Old School Death Metal Freaks zu begeistern. (Text:Band)

…Facebook
…YouTube
…Bandcamp

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung-Metal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.