Review Sehnsucht Album „Schicksalsreise“

Review Sehnsucht Album „Schicksalsreise“

Voraussichtlich wird am 8.9.2017 die Punkrockband Sehnsucht (ehem. Bremsspur) ihr neues Album „Schicksalsreise“ veröffentlichen. Die Platte enthält neun Songs und wurde von Aaron Dylan Rusch im Studio „Another Diamond Recordings“ aufgenommen. Wie mir Sänger Thorsten mitteilte, ist es ein Studio für Metalbands bezw. Hardcore, aber das tut dem Album keinen Abbruch, denn vielleicht gibt es in dem ein oder anderen Song härtere Töne zu hören.

Sehnsucht sind: Thorsten (Gesang, Leadgitarre), Jüngsi (Rhythmusgitarre, Gesang), Andy (Bass), Mario (Schlagzeug)

1. Immer noch hier
2. Glücklich sein
3. Herz & Verstand
4. Ich breche aus
5. Frei sein
6. Schicksal
7. Bis du stirbst
8. Kellner bitt noch´n Bier
9. Wo geht die Reise hin

Mit „Immer noch hier“ beginnen Sehnsucht ihr Album. Schon im ersten Song gibt es Punkrock bis zum Abwinken. Ein rasantes Lied, das zum Mitsingen einlädt. Die Jungs erzählen ihre kleine Bandgeschichte, über die Zeit, als sie noch jung waren und über das JETZT …“wir sind immer noch hier“…

„Glücklich sein“ ist ein Song (Nr.2), der motiviert! Sänger Thorsten jongliert stimmlich mit Höhen und Tiefen, die er echt gut drauf hat. Respekt!

Weiter geht es mit Nr. 3 „Herz & Verstand“. Hier gibt es eine klare Ansage an die Politik! …“komm wir reichen euch die Hand, wir besiegen den Hass mit Herz und Verstand“… nur so kann man etwas erreichen.

„Ich breche aus“ (Nr.4) – bei diesem Titel möchte ich auf die Gitarren eingehen. Die Instrumente sind sehr ruhig, klar, aber das gefällt mir im Lied auch gut. Vor allem die Gitarrensolos fesseln einen und klingen noch lange im Ohr nach.

„Frei sein“ (Nr.5) rennt wieder durch die Boxen. Aufgrund von gesellschaftlichen Ansprüchen und Anforderungen ist man nicht wirklich „frei“, der ständige Druck auf Arbeit und das leere Konto am Monatsende – dadurch kommt oft der Gedanke, man möchte einfach mal „frei sein“. Auch den Wunsch nach einem Partner, der mit dir diese Ängste und Sorgen teilt und das Leben einfach leichter macht, beschreibt dieser Song.

Song Nr. 6 „Schicksal“ …“ja das Schicksal hat einen Plan, du erkennst ihn irgendwann“… Lerne aus deinen Fehlern und mach es beim nächsten Mal besser. Denn nur so kommt man seinem Glück näher. Im Leben läuft es nicht immer so, wie es soll. Doch ganz egal, wieviel Leid es dir erteilt, das Schicksal hat einen Plan für dich bereit.

„Bist du stirbst“ (Nr.7) ist ein tiefgründiger Song. Wir treffen täglich Entscheidungen, die meisten davon blitzschnell und unüberlegt. Denke daran, dass jede Entscheidung, die man trifft, eine Entscheidung fürs Leben sein kann.

„Kellner bitte noch´n Bier“ (Nr.8) ist ein Gute-Laune-Song. Mit besten Freunden zusammen sitzen und ein Bierchen trinken das macht doch immer gute Stimmung. Besonders, wenn der Wirt noch einen ausgibt, wenn man schon fast auf dem Heimweg ist ;-)

„Wo geht die Reise hin“ (Nr. 9) in unserem Leben?!? Höre auf dein Herz und deine Seele, was sie dir sagen. Wenn nicht, dann bleibst du stehen. … „es ist noch nicht zu spät“…

Fazit: Sehnsucht setzen die musikalische und textliche Messlatte im Punkrock mit diesem Album sehr hoch. Tiefgründige Texte, aber auch Songs zum Mitfeiern, umgesetzt mit einer sehr variablen Stimme des Sängers, machen dieses Album zu etwas Besonderem. Sehr ansprechende Instrumentalstücke sind auf dem Album enthalten. Die Augsburger Punkrockband Sehnsucht haben ein Album produziert, das sich gewaschen hat! Kaufen, Boxen aufdrehen und euer Wohnzimmer brennt ;-)

Text: Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.