Review Saitenfeuer Album „Ein wenig Farbe“

Review Saitenfeuer „Ein wenig Farbe“

SAITENFEUER Ein Wenig Farbe PRINTDie deutschsprachige Rockband Saitenfeuer hat mit ihrem neuen Album “Ein wenig Farbe“ richtig in den musikalischen Farbtopf gegriffen, denn dieses Album enthält eine bunte Mischung aus richtig guten Rocksongs. Ihre Lieder sind mitten aus dem Leben gegriffen, wie zum Beispiel der Titel „Keine Fackel“. Der Anfang reißt einen schon mit. Sänger Carsten hat mich in diesem Song echt überrascht. Seine Stimmvielfalt kommt hier Klasse zur Geltung. Für mich ist das der beste Song auf der Platte. Aber auch leisere Töne können Saitenfeuer anschlagen. Mit dem Song „Mein Vertrauen“ runden sie das Album ab. Ein weicher, gefühlvoller Song, der zum Nachdenken und Zurücklehnen einlädt.

„Ein wenig Farbe“ beinhaltet 13 grandiose Songs. Getragen wird das Ganze von der hervorragenden Gitarrenarbeit von Benny und Stefan. Aber auch Bassist Robert und Schlagzeuger Joe machen diese Platte zu etwas ganz Besonderem. Alle Songs der Platte sind extrem ausgefeilt und finden ein ideales Maß zwischen Tempo, Melodie und einfach schönen Rocksongs.

Mit „Ein wenig Farbe“ sind Saitenfeuer für mich auf einem Level angekommen, welches sehr schwer sein wird, von einer anderen Band in diesem Musikbereich zu übertreffen.

Doch genug des Lobes: Zieht euch die Scheibe einfach rein!

…Saitenfeuer Facebook
…Saitenfeuer Homepage

Text: Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.