Review Enorm EP/ *Lass mich dein Held sein*

Review Enorm EP/ *Lass mich dein Held sein*

Enorm ist seit 2014 in folgender Besetzung zu sehen und zu hören:

10403587_850924864967347_20915205626[1]Marcus – Gesang
Stille – Gitarre
Paul – Gitarre
Marco – Bass
Tutschi – Drums

Bereits im Juni 2014 brachten sie in dieser Formation das Album *Zur Hölle und Zurück* unter dem Label von Sony Bastard heraus. Ein Album was bei mir im letzten Jahr zu den Top-Alben zählte.

Anfang dieses Jahres ging die Band dann wieder ins Studio. Was sollte es diesmal werden? Im öffentlichen Netzwerk ging die Meldung raus: „Erzähle uns warum deine Mom oder dein Dad für Dich Deine Helden sind. Wir wollen euch mit euren Geschichten zu einem Teil dieser CD machen und würden uns freuen, wenn ihr die Innenseiten mit euren Geschichten füllt!“

Jetzt ist die EP fertig und am 25.05 geht sie in den Verkauf. *Lass mich dein Held sein* heißt das gute Stück und beinhaltet vier Titel.

11149034_842100902505047_1756682644_Titel:
1. Lass mich dein Held sein
2. Carpe Diem
3. Ich will dich spürn
4. Lass mich dein Held sein (Special Version)

…Homepage
…Facebook

Ich habe mir dieses Werk angehört und „wuhu…“
Das Enorm sich in keine Schublade stecken lassen haben sie bereits in der Vergangenheit gezeigt. *Lass mich dein Held sein* zeigt wieder eine neue Seite. Vaterliebe, Stolz, Freude, Wärme – das alles finde ich in Marcus Stimme, in den Worten, schon während ich die ersten Zeilen des Titels höre ,, Ich seh dein Lächeln, seh den Glanz in deinen Augen, seh das Licht wenn du strahlst, kann es immer noch, nicht glauben. Hilfst mir auf, dank dir macht alles einen Sinn, das man mich brauch weiß ich seit dem ich Vater bin. Lass mich dein Held sein…..“ „…Lass mich dein Held sein, so wie mein Vater mein Held war…“ Dann setzen die Gitarren ein, und mit ganz viel Schwung und Melodie, im Wechsel mit ruhigeren Stellen, mit Schlagzeug und Bass. „Hammer“, der Ohrwurm ist fertig und trifft mich mitten ins Herz. – Vaterliebe kann sooo schön sein.

Die Titel *Carpe Diem* und *Ich will dich spürn* stammen von dem 2009er Album „Auf die 2. Runde“ und wurden mit der neuen Bandbesetzung jetzt noch mal neu aufgenommen.

*Carpe Diem* – Nutze den Tag, der Titel hat power, er rockt, macht Spaß.

Eine rockige, weibliche Stimme hat sich Marcus mit Diane, der Ex-Sängerin von der Berliner Band Zwang, an die Seite geholt. *Ich will dich spürn* der Gesang harmoniert, es passt einfach zusammen und meiner Meinung nach sollte es nicht das erste und letzte Mal sein das die beiden zusammen singen.

Dann gibt es *Lass mich dein Held sein* noch mal in der Special Version, das heißt um einiges ruhiger, begleitet auf dem Klavier von Lars aus Berlin. Tauglich fürs Radio?? Ich kann es mir gut vorstellen.

Mein Fazit: Ich muss die EP jetzt schon ständig hören, also Suchtgefahr :D . Das kann dabei rauskommen, wenn Deutschrocker Herz zeigen. Einfach Klasse.

Anke Sommer/Redaktion

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.