Review Album “ Zu viel Klavier“ der Band Shots

Am 06.10.2017 veröffentlichen Shots ihr zweites Studio-Album „Zu viel Klavier“.

Shots, das ist ein Akustik-Duo bestehend aus Elles (Gesang & Klavier) und Eddy (Gitarre & Background-Gesang).

…Facebook
…Homepage

Release: 06.10.2017

1. Zu viel Klavier
2. Danke liebes Leben
3. No Risk, No Fun
4. Wir bitten um Ihr Verständnis I
5. Mach die Augen auf
6. Goldfisch
7. Wir bitten um Ihr Verständnis II
8. Könnte ich
9. Für dich
10. Das Phantom des Bettes
11. Bzzzz!
12. Wir bitten um Ihr Verständnis III
13. Geld spielt keine Rolex
14. Beste Zeit

Es fällt mir schwer, diese Musik zu beurteilen. Aber ich versuche es. Elles und Eddy haben ihre Instrumente im Griff. Klavier und Gitarre harmonieren perfekt. Gesanglich ist das Album ein Hinhörer. Ihr bayerischer Dialikt hinterlässt ein Schmunzeln auf meinem Gesicht. Aber das passt genau zu ihren Texten und Geschichten in den einzelnen Songs. Nun zu den Texten. Shots legen ihre ganze Phantasie, aber auch alltägliche Erlebnisse in ihre Texte, die einen zum Lachen und zum Nachdenken anregen. Zum Beispiel im Song Nr. 6 „Goldfisch“, den Song kann man nicht ernst nehmen. ….Etwas steht an der Laterne und leuchtet grün aus der Ferne. Ein dreiarmiges Ding aus dem All winkt mir zu …. Ein kleiner Einblick in den Text des Songs, den ich selbst erstmal verarbeiten muss ;-) – der aber trotzdem auf den Rest der Platte neugierig macht.

Shots darf man auch ernst nehmen. Mit Song Nr. 9 „Für dich“ ist ein nachdenklicher Song gelungen. Es ist ein Lied an einen besonderen Menschen, den man liebt, der jedoch nur Freundschaft möchte.

Song Nr. 14 „Beste Zeit“ ist eine kleine Reise in die Vergangenheit, in die man mit einem lachenden und weinenden Auge zurückblickt. Freundschaft, Gemeinschaft , gemeinsame Momente und Gespräche, die einen prägen und sich erinnern lassen. „Beste Zeit“ ist mein Lieblingssong, der mich sehr berührt hat.

Fazit: Shots sollte man trotz ihrer extravaganten Texte ernst nehmen. Sie hatten ganz viel Spaß beim Songschreiben und nehmen das Leben oft auf die Schippe. Das macht das Album zu etwas Besonderem.

Text: Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.