ORC

Heavy-Fun-Hard –Metal aus Sachsen

promo_2012_webORC – das sind Maximilian (guit., 16 Jahre), Max (guit., voc., 15), Max (bass, voc., 15) und Tillmann (14, drums) – wohl die jüngste Hardrock-und Metaltruppe weit und breit. Bereits 2008 standen sie gemeinsam auf der Bühne, zunächst mit recht „verorcten“ Coverversionen ihrer Idole wie Deep Purple, AC/DC, Sepultura, Knorkator … Die Zwerge kamen gut an , hatten großen Spaß und schrieben bald die ersten eigenen Songs. Seitdem sammeln die Jungs bei bisher ca. 50 Live-Gigs in z.T. angesagten Locations und Festivals weitere Erfahrungen – Highlights dabei u.a. :
-Skullcrusher Dresden 2009/11; Heavy Duty Dresden 2009/12; Chronical-Moshers Open-Air 2010; Darkmoon Festival 2011; Rock-Raven-Festival 2010/11/12, Live-Auftritt im Kika-Fernsehen 2011.
Ob Power, Bühnenpräsenz oder Performance – inzwischen stehen die lärmenden Zottel-Kids von damals den „Großen“ Bands kaum nach. Bei einem derzeitigen Liveprogramm von bis zu 1,5 Stunden bleiben keine Rockerwünsche offen!
Nachdem die erste ORC-EP „Jüngstes Gericht“ (2011) mit 3 produzierten Songs noch unter der Kategorie „Studio-Schnupperkurs“ lief, kracht die aktuelle CD „Going Trough Hell“(2012) ordentlich aus den Boxen! Die abwechslungsreiche Songmischung zwischen melodischen Akzenten, vollem Metal-Brett und Rock`n´Roll -Einflüssen macht die Scheibe zu einer spannenden Achterbahnfahrt. Also Anschnallen! Going Trough Hell!

Clio69:
Clio69 Musicworld durfte einen der Jungs im Skullcrusher Dresden sprechen. Ein sehr aufgeschlossener junger Bursche. Zwinkerndes Smiley Mit der nötigen Luft und den richtigen Tönen meisterten ORC ihren Auftritt mit Bravour. Ich wünsche der Band weiterhin viel Erfolg.

ORC Homepage
ORC bei Facebook
ORC-Jahresrückblick 2012 bei Youtube

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung-Metal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.