LebensLaenglich

Rock aus Pribbenow

Die Band:
Tim R. – Bassgitarre
Manuel H.- Gesang/Gitarre/Schlagzeug
Lukas B.- Schlagzeug/Gesang/Gitarre
Maik P.- Gitarre

(Foto:Band)

Die Band heißt „Lebenslaenglich“? Die erste Platte „Ausbruch“? Kommen die aus dem Knast?
Nein, aber der metalartige Rocksound erinnert an harte Tage hinter schwedischen Gardienen, das klingen der Metallstäbe und das wummern von tausenden Füßen auf nacktem Betonboden aber auch die Nachdenklichkeit und die Melancholie ruhiger Nächte hinter Gittern und einsamer Stille ist in den Lyriken und sanften Rockballaden zu spüren und dennoch bleibt ein starker Gedanke nach Freiheit und Lebenslust durch die aufbauenden Worte der Songs in den Köpfen manifestiert.
-cut-
30 Grad im Schatten, eine staubige Wüstenlandschaft, vor der Bühne eine Wolke aus Sand und mitten drin die pogenden Massen die sich zu fetten Gitarrenriffs bei Songs wie “Was kostet schon die Welt” wild ineinander schmeißen.

Plötzlich Stille. Der aufgewirbelte Staub sinkt zu Boden, sanfte Klänge der Bassgitarre lassen das Publikum Arm in Arm die Feuerzeuge in Richtung Himmel ragen, “Ich halt dich” versetzt die feierwütige Meute in nachdenkliche Balladenstimmung.

Doch was ist das? Hat der Drummer kein Bock mehr? Nein, der Frontsänger und der Mann an den Sticks tauschen mal eben ihre Rollen und schon fordern die Fans gemeinsam im Chor sein Paradestück “Arbeitslos” denn sie haben Bock zu lachen, zu tanzen und zu feiern.
-Danach-
Die Klamotten wieder vollgeschwitzt und leicht zerstört, der Körper schmerzt vom Headbangen und den Einschlägen fremder Körperteile, die Packung Taschentücher wieder gut befeuchtet und das grinsen geht irgendwie auch nicht mehr aus dem Gesicht.

War mal wieder geil bei LebensLaenglich.

Mit ihrem ersten Album “Ausbruch”, Release 2015, haben die 4 Jungs von Lebenslaenglich 16 fette Songs an den Start gebracht, die sowohl die harten und düsteren Seiten des Lebens beschreiben aber auch nicht vergessen lassen, das dass Leben lebenswert ist und die Liebe, die Freude und der Humor nicht zu kurz kommen sollten. Alles natürlich selbst geschrieben und, auch wenn man es nicht mehr erwähnen muss, in einem komplett unpolitischem Rahmen und in deutscher Sprache verfasst ist.

Musikalisch unterwegs seit 2013 und mit reichlich Bühnenerfahrung sind die 4 immer wieder in der Lage ein Livekonzert zu einem Erlebnis werden zu lassen und die Menschen mit ihren Klängen, die an eine Symbiose von Metal, Rock und Punk erinnern lassen, zu begeistern.

…Facebook
…YouTube

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung-Rock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.