Intoxicum

Death Metal aus Dresden

46277_132601016789063_1763650_n

Dschaddsch – Rhythm Guitar
Deathan – Lead Guitar
Pete – Bass Guitar/Vocals
Benner – Drums

In|tox|i|cum
[lat.: Death ’n Groove, n., sinngemäße Übersetzung: Gegengift zum Klischee-Metal] gründeten sich 2006 als Death Metal – Vierer, der vor allem den Spaß an der Sache im Vordergrund sah. Die Einflüsse wandelten sich im Laufe der Zeit von Black und Thrash Metal hin zu Groove und Rock ’n Roll. Dementsprechend prügelt die Band mittlerweile einen zur Bewegung vor und auf der Bühne anregenden Sound durch die Boxen, der die Herzen aller Schwiegermütter höher schlagen lässt.

Promo2

Bislang haben Intoxicum zwei Tonträger … gezeugt: “Back For Hunting You” (2006) und “Parasites” (2010). Neben groovigen Riffs und kraftvollem Geschrei wird auf der Bühne viel Wert auf nicht all zu großen Ernst gelegt.01_ Hierfür werden traditionsgemäß belustigende Intros für die Gigs herangezogen. Die vier Dresdner sind nicht nur auf walzendes Zusammenspiel bedacht, sondern auch auf die Interaktion mit dem Publikum.

Intoxicum bei Myspace

Intoxicum bei Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung-Metal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.