Interview über das neue Musikprojekt von Antlitz

Interview über das neue Musikprojekt von Antlitz mit Daniel, Anthony und Christopher

Antlitz bedeutet übersetzt Gesicht. Gibt es eine Geschichte zu eurem Bandnamen?
Es war eine nicht schlafreiche Nacht, in welcher das Interesse an altdeutschen Wörtern geweckt wurde. Somit haben wir spontan entschieden, dass es einer von unserer Favoritenliste werden wird. Darauf hin, haben wir uns letztendlich entschlossen, dem Projekt den Namen Antlitz (Gesicht) zu verleihen. (Fotoquelle:Band)

Eure Texte sollen emotional und gefühlvoll sein. So schreibt ihr auf Facebook. Und eure Musik dazu (Ausschnitt Facebookvideo) sehr dramatisch und düster. Welches Genre erwartet uns?
Genre bedeutet gleichzeitig eine Grenze. Diese wollen wir uns nicht in den Weg stellen. Unser Ziel ist keine Einordnung unserer Musik, sondern ein offenes Musikprojekt welches mit viel Freude gepaart ist.

Zwei Band-Mitglieder sind ja alte Hasen in der Rockszene. Sind oder waren diese rockigen Erfahrungen hinderlich für dieses neue Projekt?
Da fragen wir uns, was definiert eigentlich eine Band? Können wir uns Band nennen? Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass das Wort „Projekt“ uns besser beschreiben würde. So kommen wir vorerst von einer Einordnung in die bekannte „Schublade“ weg. Wenn wir unsere Vergangenheiten betrachten, erhalten wir einen  Mix aus E-Gitarren, Streichern, Synthesizern und viel Bass. Wir lassen uns einfach kein Hindernis in den Weg stellen.

Gab es schon früher den Gedanken etwas NEUES auf die Beine zu stellen?
Nein.

Wie habt ihr euch kennengelernt und beschlossen, zusammen Musik zu machen?Anthony und Christopher kannten sich schon seit der Kindheit. Es fing wahrscheinlich auf dem Spielteppich an. Viele Zeit später, ist Daniel in die Nachbarschaft gezogen und die Freundschaft begann. Christopher war Produzent der letzten Lieder der Band, in welcher Anthony und Daniel als Musiker aktiv waren. Nachdem Anthony und Daniel diese verlassen hatten, gab es ein spontanes Zusammentreffen mit der Idee, gemeinsam Musik zu machen. Aus dieser Idee, ist das Projekt Antlitz entstanden.

Wie sieht bei euch eine Bandprobe aus. Denn es sind ja neue Instrumente in euren Proberäumen eingezogen  Wer spielt welches Instrument?
Dieses soll bis auf weiteres unser Geheimnis bleiben.

Wie waren die ersten Reaktionen aus dem Freundeskreis?
Diese waren von Anfang an sehr positiv.

Was erwartet uns in der musikalischen Zukunft von Antlitz?
Es erwartet ein Gemälde, welches immer neue Farben und Muster gemalt bekommt. Wie dieses aber am Ende aussehen wird, bleibt der Zukunft überlassen.

…Antlitz auf Facebook

Ich danke für das Interview und wünsche Antlitz viel Erfolg mit ihrem Projekt.

Dieser Beitrag wurde unter Interviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.