Interview mit der Thrash Metal Band AdvenA über ihr Debüt-Album „Realität“

Interview mit der Thrash Metal Band AdvenA über ihr Debüt-Album „Realität“

Viele werden zum ersten Mal von AdvenA über Musicworld hören. Bitte beschreibt die Band, was darf der Metalfan von euch erwarten?

Wer auf Thrash Metal neuester Generation steht und auch dem schwedischen oder finnischen Death Metal was abgewinnen kann, für den könnte sich ein Blick durchaus lohnen. Ausflüge in ungewöhnliche Klanglandschaften sind genauso integraler Bestandteil unserer Musik, wie die Geschwindigkeit und die Energie von Thrash Metal und Metalcore. Auf zukünftigen Alben werden wir dieses Konzept nochmal steigern und etwas in Richtung Filmmusik und Symphonic abdriften.
…Facebook
…Homepage

Ihr habt euch dem deutschsprachigen (Progressive) Metal verschrieben. Warum gerade deutschsprachiger Metal?

Nun, es ist ganz einfach unsere Muttersprache…und mal ehrlich, sie klingt unfassbar gut und nahezu ideal für aggressive Vocals wie im Metal! Das Schreiben der Texte fällt aus purer Gewohnheit zwar zunächst etwas schwerer, aber dafür fällt es leichter, eine Message glaubhaft zu vermitteln und grade am Anfang, mehr Hörer auf sich aufmerksam zu machen. Abgesehen davon ist es ganz einfach mal was anderes!

2016 habt ihr euer Debüt-Album „Realität“ veröffentlicht. Wie ist denn die Scheibe entstanden? Im Proberaum oder mehr am Computer?

Jede Band hat da so ihre eigene Herangehensweise. Bei uns entstehen die Songs komplett am PC. Von der ersten bis zur letzten Note ist alles bis ins kleinste Detail von unserem Gitarristen komponiert und wird dann in mühevoller Handarbeit in den Proberaum übertragen, wo jeder von uns nochmal seinen persönlichen Stil ein wenig mit einbringt. So erhält so mancher Song live einen etwas anderen Charakter, als auf der CD.

…YouTube „Lass es regnen!“

Im Song Nr.2 „Herztod“ höre ich Keyboardklänge und andere instrumentale Einlagen. Wer hatte die Idee dazu und warum gerade dieses Instrument?

Keyboards bringen einfach frischen Wind in das ansonsten recht überschaubare Klangsprektrum des Metals. Bei uns gehören sie nicht nur dazu, sondern bilden einen wirklich elementaren Teil der Musik. Die Idee dazu kam von Chris, unserem Gitarristen, der die Songs auch komponiert. Bei ihm entstehen sämtliche Klänge und Instrumente, die in den Songs zu hören sind. Je nach Charakter und Stimmung eines Songs, kommen mal eher synthetische, orchestrale, oder auch ethnische Instrumente zum Einsatz, Ideeen werden bei uns großgeschrieben!

Realität“ ist der erste Song auf der Platte. Der Gesang ist sehr aggressiv und die Gitarren stehen meist im Vordergrund. Wenn ihr einem völlig Unwissenden erklären müsstet, wie sich „Realität“ anhört, was würdet ihr ihm sagen?

Musik in Worte zu fassen, ist unabhängig vom Genre alles andere als leicht. Musik ist eben keine Sprache, die man übersetzt. Am einfachsten ist für einen Unwissenden von daher immer der Vergleich mit anderen Bands. Da fallen mir spontan Künstler wie Amorphis, Kalmah oder As I lay Dying ein. Den Song selbst, würde ich als sehr dynamischen Thrash-Metal beschreiben. Er nimmt immer mal wieder Fahrt auf, nur um sich dann wieder im melodiösen Kernthema zu verlieren. Sehr markant an Realität ist die wiederkehrende Klavier-Phrase, die den Song einleitet und gegen Ende auch wieder schließt, beinahe zumindest.

Gibt es Songs/Passagen auf dieser Scheibe, auf die ihr besonders stolz seid?

Wenn es Favoriten gäbe, würde das im Umkehrschluss bedeuten, es gäbe Songs, die wir nicht so gut finden. Das wäre für uns keine gute Grundlage. Es gibt praktisch nur 110%. Wenn uns ein Titel keinen Spaß macht, käme er praktisch gar nicht auf die Platte! Um es etwas solidarischer auszudrücken: Wir sind auf den Song besonders stolz, der den Fans am Ende am meisten Spaß macht!

Wo kann man das Album käuflich erwerben?

Man findet unsere Musik auf nahezu jeder gängigen Internet-Plattform, wie etwa amazon, Spotify, DEEZER, Google Play, oder iTunes. Bei unseren Shows gibt’s natürlich auch noch die guten alten CDs, selbstverständlich auch vor Ort signiert, für diejenigen die Wert drauf legen! (Falls ihr vorbei schaut, unsere attraktive Merch-Lady ist mit auffallend roten Haaren ausgestattet!)
Ich danke für das Interview und wünsche der Band noch viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde unter Interviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.