IN THE CAGE-Review Album „Hybris“

CAGECORE / HARDCORE / METAL aus AUSTRIA – Vienna

Ende 2017 haben In The Cage das Album „Hybris“ veröffentlicht. 12 Songs beinhaltet die Platte und wurde bei Generl K studios aufgenommen.

IN THE CAGE is:
Roman “EMPIRE” – Vocals
Rene “THE GENERAL” – Guitars
Robert „THE NEW GUY“ – Guitars
Chris “DE BIRD” – Bass
Daniel “CAGE” – Drums

…Facebook
…Homepage

Tracklist:
01 – When the Dogs Coming At Me
02 – Cast Away
03 – No Way Out
04 – Grant Me Disdain
05 – Gimme a Break
06 – The Spark
07 – The Lies the Hate the Greed
08 – Draw the Line
09 – Into the Genocide
10 – Traitor
11 – Hybris
12 – Opfer

Dieses Album wurde mit so einer gewaltigen Kraft und Energie produziert, dass es einen schon mit dem ersten Song „When the Dogs Coming At Me“ die Blässe aus dem Gesicht treibt. Die Vocals von Sänger Roman kommen prägnant mit absolutem Wiedererkennungswert daher. Auf dem ganzen Album geht es kompromisslos und hart zur Sache, Schlagzeuger Daniel unterlegt das mit seinen Drums zu 110 Prozent. Die Drums auf der Platte sind sowas von fett, dass es die Boxen aus den Verankerungen reißt. Es gibt auch einige Metaleinflüsse, was die Gitarren betrifft, aber das Hauptgenre, der Hardcore, bleibt stehts im Vordergrund.

„Hybris“ wird euch die Sprache verschlagen, geprägt durch klasse Riffs, fette Basslines und extreme Drums.

Top Album von den Jungs von In The Cage

Text: Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.