Holidays in Hell

Hardcore Punk/Metalcore aus Prenzlau

Tino (Vocals/Lyrics)
Jan (Guitar)
Michael (Drums)
Keule (Bass)
Basti (Guitar)

Holidays in Hell gründeten sich 2013. Was einst als Melodic Hardcore Projekt begann, wurde mit der Zeit immer härter und lässt sich jetzt wohl ins Genre des Metalcore/Modern Metal zuordnen. Nach einigen Besetzungswechseln an den Instrumenten macht man jetzt ganz genau die Musik, für die jedes einzelne Herz der Bandmitglieder schlägt. „Harter und energiegeladener Metalcore der alten Schule“. Die Vorliebe für Bands wie As I Lay Dying, Killswitch Engage und Parkway Drive spiegeln sich in den Songs der 5 Jungs aus Prenzlau/Berlin eindeutig wieder. Wer genau, wie die Band selbst, mit diesen eben genannten Musikgrößen aufgewachsen ist und sich im Moshpit zu Hause fühlt, ist bei Holidays in Hell genau richtig.

Am 30.10.2017 veröffentlichten Holidays in Hell ihre erste EP, die somit auf allen gängigen Onlinplattformen (Spotify, Dezzer, Amazon Music, ITunes usw. )verfügbar ist. Die EP enthält 6 Songs, welche alle in Eigenregie aufgenommen worden sind.

Es wurden seit 2014 diverse Shows in und um Berlin sowie in Norddeutschland gespielt.

Drummer Micha und Sänger Tino kennen sich noch aus einem ehemaligen Bandprojekt Namens 21 Jumpstreet, welche in den Jahren 2003 – 2005 aktiv war. Gitarrist Jan, der als Ersatz für Gründungsmitglied Tony im August 2017 dazu stieß, ist Tino und Micha ebenfalls aus dieser Zeit bekannt. 21 Jumpstreet und Jans ehemalige Band „Deathlike Existence“ teilten sich damals einen Proberaum in Prenzlau und auch die eine oder andere Bühne.

Erste Shows für 2018 sind bereits bestätigt. Unter anderem spielen die Jungs am 06.01.2018 als Headliner im „Mosaik- Neubrandenburg“ zusammen mit Jesters und Red Poison. Beim „Rockende Eiche Festival“ in Biesenthal sind Holidays in Hell ebenfalls als Headliner bestätigt. Termine zu kommenden Shows sowie alle anderen News zur Band gibts bei Facebook.

…Facebook
…Soundcloud
…YouTube

Clio69: Mit ihren Song “The beast inside” hat die Band Holidays in Hell dem Genre Hardcore/Metalcore alle Ehre gemacht. Dieses kompromisslose Zusammenspiel der Gitarren und aggressiv treibende Rhythmen gehen in die Gehörgänge. Der einprägsame Gesang von Tino, Frontmann der Band, und der Abwechslungsreichtum im Song hat was ganz besonderes. Auch der Drummer zeigt was er kann. Die Double Bass donnert wie ein Gewitter durch den Titel.

Holidays in Hell- eine Band, die man live gesehen haben muss!

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung-Metal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.