Fister Act “S.E.M.F”- EP Review

Fister Act “S.E.M.F”- EP Review

Endlich ist sie da, die erste CD der Band “Fister Act” aus Freiberg. Die vier Bandmitglieder haben sich im November 2017 dem Musikprojekt “Fister Act” verschrieben und in Windeseile ihre erste EP “S.E.M.F” veröffentlicht.  Sie beinhaltet 6 Songs und wurde von René Fischer vom Tonstudio Naumburg aufgenommen.

Fister Act sind: Mo (Gitarre+Vocals), Eric (Drums+Backvocals), Marco (Bass+Backvocals) und Sebbl (Gitarre+Backvocals)

…Facebook

01. Träume
02. Don’t forget
03. Lass deiner Seele freien Lauf
04. We are the Crew
05. Verloren und Vergessen
06. Fight!

“S.E.M.F” ist eine Mischung aus englischen und deutschsprachigen Texten. Die Musik der Band ist eine Fusion von Einflüssen aus Punkrock, Metal und Hardcore. Die rauchig gröhlende Stimme von Mo ist unverwechselbar. Schlagzeuger Eric knüppelt wie der Teufel im Song Nr. 3 “Lass deiner Seele freien Lauf” und gibt dem Song das richtig rockige Feuer. Aber auch die Gitarrensoli von Marco und Sebbl sind abwechslungsreich. Im Song Nr. 6 “Fight!” erkennt man das gewisse Stilgefühl der Gitarristen und das macht diesen hörenswert.

Fazit: “S.E.M.F”” ist eine schnelle und technische Punkrockscheibe mit vielen modernen Einflüssen.  Genau was für die Leute, die den Mut haben, die Boxen mal voll aufzudrehen.

Wer nicht reinhört, ist selber schuld!

Die EP ist direkt über die Band erhältlich.

Text:Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.