Ehrensache – Review zum Album “Durch die Mitte“

Ehrensache – Review zum Album “Durch die Mitte“

Am 17.03.2017 veröffentlichte die Rockband Ehrensache ihr neues Album „Durch die Mitte“. Aufgenommen wurde das ganze bei Richter Records. Die Platte beinhaltet ein Intro und 9 Songs.

…Facebook
…Homepage

01. Intro
02. Was wir sind
03. Die Zeit
04. Viel zu lang Her
05. Fick Mich
06. Blut & Schweiß
07. Faulheit
08. Vertraue Mir
09. Das Rote A
10. Durch die Mitte

 

Das Intro klingt sehr dunkel und depressiv. Es liegt eine Schwere in der Luft, die etwas Besonderes verspricht. Also geht es weiter mit Song Nr.1 „Was wir sind“. Heulende Gitarren und ein krachendes Schlagzeug erwartet euch. Der erste Song auf der Platte schlägt schon mal ein. Textlich wird uns mitgeteilt, was „Ehrensache“ beinhaltet, was die Jungs noch vor haben und wie sie zum Rest der Welt stehen.
…Wir sind die Spreu vom Weizen….

Song Nr. 4 „Viel zu lang her“ beginnt sehr ruhig, aber fegt später wieder durch die Boxen. Gesanglich ist es ein sehr prägnanter Song. Sänger Marco zeichnet mit seiner rauchigen tiefen Stimme diesen Titel aus! In dem Song geht es um eine Freundschaft und Freunde, die sich aus den Augen verloren haben.
…bleiben diese Geschichten nur Erinnerung ….

Song Nr. 5 „Fick mich“ sagt doch schon alles. Auf den Inhalt gehe ich nicht ein. Es gibt aber trotzdem ein kleinen Textausschnitt zu lesen.
….fick mich, ich bin ein Rockstar… (rot werd)
Laut Aussage der Band darf man den Song nicht so ernst nehmen und hinter den Kulissen sind alle Mitglieder brav und glücklich vergeben. 😉

Song Nr. 8 „Vertraue mir“ ist purer Rock, der sofort in die Gehörgänge geht.
…vertraue mir, ich pass immer auf dich auf. Denn du bist mein Engel …..
Das ist eine Liebeserklärung auf rockige Art und Weise.

Song Nr. 10 „Durch die Mitte“ ist eine Ballade, untermalt mit Gitarrenklängen, die einem unter die Haut gehen. Eine Anssage an die Menschen, die den Deutschrock in die rechte Ecke schieben und damit der Band Steine in den Weg legen wollen. .
..und wenn wir gehen, dann bleiben wir nicht stehen… ….Mit voller Überzeugung bleibt die Mitte unser Weg …

Fazit: Ehrensache haben ein sehr gutes Album produziert. Marcos Stimme dominiert die Stücke mit kernigen, rauchigen und gefühlvollen Einlagen. Musikalisch stehen die Gitarren im Vordergrund, aber auch kurze Parts des Schlagzeuges zeichnen sich ab.
„Durch die Mitte“ ist ungestüm und frech, mit einen kräftigen Schuss Rock’n’Roll.

Text: Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.