Effektief- Review zum Debütalbum „Massenkonsum“

Effektief- Review zum Debütalbum „Massenkonsum“

Die deutschsprachige Punk-Rock Band Effektief aus NRW veröffentlichte am 31.08.2019 ihr Debütalbum “Massenkonsum”.
Der Weg bis zur Veröffentlichung war laut Band sehr steinig. Ein großer Wasserrohrbruch im Bandraum und der Ausstieg vom Schlagzeuger warf die Jungs bei der Planung ihrer CD zurück. Knapp 2 Jahre lag das Debütalbum in der Ecke und nun ist es da. Das Album beinhaltet 13 Songs und wurde im Boombox Studio aufgenommen.

Effektief sind: Chris – Vocals & Guitar , Flemming – Lead Guitar, Jan – Bass & Vocals und Moritz – Drums

…Facebook
…Homepage
…YouTube

01.Freitod
02.Kein Mensch ist Illegal
03.Massenkonsum
04.Gegengeneration
05.Revolution
06.Kanello
07.Spreng die Fesseln
08.Heute Nacht
09.Nie mehr allein
10.Ich bin ich
11.Dunkle Wolken
12.Herr Barkeeper
13.Keinen Meter

Als erstes möchte ich auf den Sound eingehen. Es macht echt Laune, die Kopfhörer aufzusetzen und der Musik zu lauschen. Es wurde exzellent gemixt und gemastert. Schon im Song Nr.3 “Massenkonsum” dringen rockige Klänge in die Gehörgänge. Die Drums klingen sehr weich, die Becken wurden prima in den Aufnahmen eingestellt. Der Songtitel sagt schon alles. Ohne Konsum läuft in unserer Welt heute nichts mehr, ohne ihn würde unser Wirtschaftssystem zusammenbrechen. Damit das auch so bleibt, denkt sich die Wirtschaft immer neue Anreize aus und macht uns das Geldausgeben schmackhaft.
…”immer mehr Menschen sterben, für das wundervolle Geld” …

“Kanello” Nr. 6 auf der CD ist ein Party- Song. Sommer , Bier und die Sonne auf der Haut macht den Tag am Wasserkanal perfekt. Melodiöser, von Reggae-Einlagen angehauchter Punk der Extraklasse. Geeignete Chill-Out-Musik!
…”komm wir lassen den Sommer frei” …

Weiter gehts mit Lied Nr. 9 “Nie mehr allein”, meinem Lieblingssong der Platte. Gefühls- und gehaltvoller Text über die Liebe, eingebettet in eine klangvollen Stimme von Chris, die von einfühlsamen Klavierklängen begleitet wird. Ein Song der mich persönlich sehr berührt.

“Herr Barkeeper” Nr. 12 macht wortwörtlich durstig.
…”trinken, trinken,trinken”…
Effektief lädt zum mitsingen,tanzen und trinken ein. Am Ende des Songs werden Bargeräusche verwendet , das rundet das Thema richtig gut ab.

Fazit: Effektief haben ein absolut ehrliches Album auf dem Musikmarkt gebracht. Textlich kein Gewinsel & Rumgeschleime. Sänger Chris hat soviel Potential in seiner Stimme, das er voll und ganz auf dem Album ausschöpft. Instrumental sind sie sehr mutig und facettenreich. Ich wünschte mir mehr so ausgewogene, thematische Alben wie dieses von Effektief, denn viele Punkrockbands verlieren sich oft in der Politik, und die Alben werden auf Dauer sehr anstrengend.

Effektief – ein Gewinn für jedes Konzert und natürlich auch ein Muss in jedem Plattenschrank.

Text:Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.