Convolt im Interview zum kommenden Album „vol.one“

Convolt im Interview zum kommenden Album „vol.one“

…Facebook
…Homepage
…YouTube

(Foto:Band)

Hallo Jungs der Band Convolt. Wie ich lesen konnte, erscheint bald von euch ein neues Album. Wie viele Songs werden auf der Platte sein und was erwartet uns musikalisch?
Ja, das ist korrekt. „vol.one“ ist endlich fertig und wir freuen uns sehr die 8 herzlich fetten Tracks der Welt präsentieren zu dürfen. Musikalisch gibt es variationsreichen und charakterstarken Nu-Metal auf die Ohren. Wie lange habt ihr an diesem Album gearbeitet und im welchem Studio wurde es produziert? Die Arbeiten begannen bereits Ende letzten Jahres. Nachdem wir dieses Jahr Jo für den Gesang verpflichten konnten, waren wir im Stande die ausstehenden Gesangspassagen aufzunehmen. Von da an, haben wir mit unserem Produzenten Sebastian Schmidt von Vocal-Media unzählige Stunden investiert, um den erdachten Soundnagel so auf den Kopf zu treffen. Die Produktion fand tatsächlich nicht in einem handelsüblichen Studio statt. Wir haben die Instrumente selbst aufgenommen. Danach haben wir das ganze Material an Sebastian geschickt. Als Austauschplattform haben wir eine Cloud benutzt. Von dort aus hat Sebastian dann bei sich an den Songs gearbeitet und die verschiedenen Bearbeitungsstände mit uns geteilt. Wir haben uns die Songs angehört und Sebastian Feedback gegeben. So wurde die CD dann Song für Song abgerundet.

Erzählt uns kurz, warum die CD den Namen “vol.one” trägt.
Diese Antwort fällt so banal wie einfach aus, es ist das erste Werk und es sollen viele folgen. Wir haben kein Konzeptalbum erstellt und wollten auch nicht wie viele andere Bands einen Song-Titel einsetzen. Außerdem entspricht der Titel des Albums unserer bodenständigen Art *zwinker. Gibt es einen ganz besonderen Song, der euch am Herzen liegt und wer hat ihn geschrieben? Schlussendlich kommen fast alle Songideen im Kern von Tim. Er ist der kleine kreative Knoten der Band – im wahrsten Sinne des Wortes klein. Nein im Ernst, er erstellt und komponiert entweder aus Ansätzen und Impulsen von allen oder gänzlich allein die Songentwürfe. Die Entwürfe werden dann allerdings von allen gemeinsam finalisiert. Einer dieser bestimmten Songs ist z.B. Firefly. Diesen hat Tim seiner Mum gewidmet. Firefly ist ein sehr kraftvoller und emotionaler Song, der auf keinem Konzert fehlen darf.

Wann erscheint das Album und wo kann man es käuflich erwerben?
Offiziell erscheint die CD am 15.12.2018. „vol.one“ wird primär auf allen online Plattformen vertrieben und beworben. Natürlich wird es das Album als echte CD auch auf Konzerten oder im Versand über uns selbst geben.

Wird es eine Releaseparty dazu geben, wenn ja wann und wo?
Ja wird es! Wir haben uns als Verstärkung Vox Ira aus Berlin organisiert die an diesem besonderen Abend mit uns das Kellerkind in Oranienburg abreißen werden! Das Kellerkind findet ihr hier: Kellerkind Oranienburg Kremmener Straße 43 16515 Oranienburg.

Für alle die schon vorher reinhören möchten, in welchen Internetradios wird eure Platte vorgestellt?
An einem Internetradio sind wir derzeit noch dran. Was wir aber bereits getan haben, ist „Firefly“ als Single Auskopplung zu veröffentlichen. Das bedeutet konkret, dass dieser Song bereits auf allen gängigen online Plattform konsumierbar ist (Spotify, Amazon Music, Apple Music etz.).

Zum Schluss dürft ihr gern noch ein paar Worte an eure Fans und auch an die, die es noch werden möchten, richten.
Wir möchten uns in erster Linie natürlich bei allen bedanken die das Album möglich gemacht haben, Familie, Freunden, Sebastian und selbstverständlich auch euch Fans! Wäre eure Nachfrage auf Konzerten nicht so groß gewesen, wären wir dieses Projekt wahrscheinlich erst später angegangen. Danke für das Drängeln und konsequente Nachfragen! Wie so oft ist es gut auf externe Einflüsse zu hören und diese in Entscheidungen mit einzubeziehen. Es war genau das richtige Jahr und die richtige Situation um mit den Aufnahmen und der Produktion zu Starten! Natürlich auch Danke für den steten Support auf all unseren Konzerten, wir schätzen das wirklich sehr!

Ich danke für das Interview und wünsche Convolt viel Erfolg mit der neuen Platte.

Dieser Beitrag wurde unter Interviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.