Archiv der Kategorie: Bandvorstellung-Metal

Raveslut

Punk- Metalband aus Regensburg

Thomas: Bass, Gesang
Markus: Gitarre, Hintergrundgesang
Tim: Drums

Gesellschaftskritik in klassische Rock-Metal-Riffs verpackt, gespickt mit einer Dosis Punkrock und durchmischt mit Tempo- und Rhythmuswechsel sowie jeder Menge Energie – das ist die dreiköpfige Band Raveslut aus Regensburg. Gegründet im Januar 2015.

Im Oktober 2019 erschien das neue Album „No Escape“. „Wir beschreiben unsere eigenen Erfahrungen und Ansichten aus unserem Leben. So wie wir als Band die Welt verstehen und wichtige Ereignisse wahrnehmen“, erzählt Sänger und Bassist Thomas. Einer der ersten Songs der Band war „Circus of Horror“ der beispielsweise als Metapher für den Zirkus der Gesellschaft dient.
Die Jungs sind aber nicht nur ernst und gesellschaftskritisch, sondern auch humorvoll.

Das selbst darstellende Lied „Raveslut“ versteht die Band als nicht ganz ernstzunehmendes, kontroverses Gegenstück zur Elektromusik.

…Facebook
…YouTube
…Homepage

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal, Bandvorstellung-Rock | Kommentare deaktiviert für Raveslut

Sprachrohr

Deutschpunk/Metal aus Augsburg

Marco: Vocals
Timo: Gitarre
Manu: Gitarre
Paddy: Bass
Jack: Drums

Die Deutsch-Punk/Metal-Formation Sprachrohr aus dem Raum Augsburg gibt es nun schon seit dem Jahr 2014. Die damalige Besetzung startete als Akkustik-Cover-Projekt, bis die Band ein Jahr später ihren Drummer Jack an Board holten. Das hat die Band im Ansatz völlig verändert: Der Ton wurde härter, Akkustik-Gitarren wurden durch E-Gitarren ersetzt und beim Gesang kamen diverse Scream und Growl Parts dazu. Ein weiteres Jahr später wurde die Stelle des Bassisten neu besetzt und es kam Paddy dazu. In dieser Formation spielten die Jungs zum ersten Mal im Jugendtreff in Welden. Dort spielen sie bis heute einmal im Jahr. Als dann ein weiteres Jahr später der zweite Gitarrist Manu dazu kam, entwickelte sich der finale Sound, der die Band auch heute ausmacht: Punk-Metal mit deutschen Texten

In der neuen Fünfer-Formation konnte die Band so richtig durchstarten, und es folgten bald zahlreiche Konzerte.
Die größte Show war bis Dato auf der so genannten V-Party in Zusamaltheim mit mehreren tausend Besuchern. Dort hat Sprachrohr zur besten Zeit das Rockzelt in Schutt und Asche gelegt.

Seit einem Jahr wurde es allerdings ruhiger um die fünf Jungs, da sie sich auf das Recording ihrer eigenen Songs konzentrieren. Ihr Debüt hatten sie mit „Die Zeit ist ein Dieb“. Dieser Song ist auf allen gängigen Streaming Plattformen zu hören. Weitere Songs stehen schon in den Startlöchern!

…Facebook
…YouTube
…Soundcload

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal, Bandvorstellung-Rock | Kommentare deaktiviert für Sprachrohr

Lamporphyr

Lamporphyr – Heavy & Melodic Metal aus Bautzen/Sa.

Laubi – Bass/Gesang
Ivo – Gitarre
Matto – Drums

Entstanden aus dem Studioprojekt Lamporphyr, formierte sich die Band 2016 neu, um neues Songmaterial und Live Mugge anzubieten. Die Musiker von Lamporphyr spielen Linien zwischen Rock, Folk und besonders derben Metal. Sie stehen für ein vielseitiges und auditives Kunstprojekt. Ihre aktuelle Promo CD „Mehr als Worte“ könnt ihr über www.bandcamp anhören und käuflich erwerben.

…Facebook
…Homepage
…YouTube

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Kommentare deaktiviert für Lamporphyr

Slaughterday

Slaughterday – Death Metal aus Leer

Jens Finger (Guitar / Bass)
Bernd Reiners (Drums / Vocals)

(Fotoquelle: Band)

„Was für eine geile Zeitreise. Ich fühle mich gerade, als wäre ich wieder Anfang 20 und würde diese aufregende neue Musikrichtung namens Death Metal für mich entdecken.“ So beschrieb Frank Albrecht 2013 sein Hörerlebnis im Rock Hard Review zum Slaughterday Debüt Album. Slaughterday schöpfen ihre Inspiration aus Bands dieser Zeit, wie Autopsy, Death und Massacre, welche traditionelles Songwriting mit einprägsamen Refrains und Gitarrensoli, markantes Riffing sowie morbide Melodien zu schätzen wussten. Nachdem das Duo Bernd Reiners/Jens Finger bereits mit dem „Cosmic Horror“ Demo einigen Staub im Death Metal Underground aufwirbelten, konnte auch das Debütalbum „Nightmare Vortex“ Fans und Kritiker überzeugen. So erreichte man im Rock Hard einen Platz in der Rubrik „10 x Dynamit“ und im Legacy Magazin den 3. Platz in der Gesamtwertung. Mit der „Ravenous“ EP und dem zweiten Album „Laws Of The Occult“ gelang es Slaughterday, ihren Stil weiter zu perfektionieren und sich unter den Top Acts der deutschen Death Metal Szene zu etablieren. Auf „Abattoir“ EP überrascht die Band mit zähfließendem Doom Death, finsteren Melodien und überfallartigen Geschwindigkeitsausbrüchen. Auf ihrem neuen Album vereint klassischen Death Metal mit frischem Sound und ideenreichem Songwriting. Auch live wissen Slaughterday mit ihrem erbarmungslosen Sound und ihrer Spielfreude zu begeistern, wie man bisher u.a. eindrucksvoll auf Festivals wie Summer Breeze, Metal Bash, Grind The Nazi Scum, Coast Rock Festival, Braincrusher Festival, Morbid Catacombs, Ear Terror Festival, Unholy Metal Mayhem, u.v.a. unter Beweis stellen konnte. In der Vergangenheit konnte man bereits die Bühne mit Bands wie Necrophobic, Cut Up, Grave, Krypts, Cardiac Arrest, Sinister, Ketzer, Endseeker, Lifeless, u.v.m teilen. Mit neuen Songs im Gepäck freut man sich nun darauf, die Bühnen erneut zu entern und Old School Death Metal Freaks zu begeistern. (Text:Band)

…Facebook
…YouTube
…Bandcamp

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Kommentare deaktiviert für Slaughterday

Rivers Collide

Heavy Music from Passau, Bavaria, Germany

Mitglieder: Dennis Stirner, Drums Philipp Freund, Guitar Oliver Kanasz, Guitar Florian Kapfhammer, Vocals Sebastian Wührer, Bass

Foto: Dennis Wiese (WD Fokus)

Rivers Collide wurde 2019 gegründet. „Wir wollen ausdrücken, wer wir sind und woher wir kommen“, sagt Frontmann Flo, wenn jemand fragt, was Rivers Collide zusammengebracht hat. Man wird weder von der Band noch von den Fans eine klare Antwort erhalten, wenn es um die Frage geht, welches Genre ihre Musik am meisten definiert. Das Quintett, das aus verschiedenen früheren Projekten wie Melo Death, Progressive und Hardcore zusammenfand, fand sich in der Liebe zu ihrer Musik und der Liebe zu ihrer Heimatstadt – der schönsten der Welt – Passau, Bayern, Deutschland.

Mit der Veröffentlichung ihres ersten Tourvideos zu „My Order 66“ gibt die Band ein Statement ab, was sie ausdrücken wollen. Ehrliche, geradlinige Härte, Melodien zum mitgröhlen und eine Power die das Bedürfnis weckt gemeinsam zu moshen. Ein Longplayer und weitere Shows sind für Ende 2020 geplant. Neue Videos werden in Kürze verfügbar sein – alles in DIY-Produktion.
„Wir lieben, was wir tun, wir lieben die Szene und die Menschen und wenn alles in diesem einen Moment während der Show zusammenkommt.“
Home is where the Rivers Collide

…Facebook
…YouTube

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Kommentare deaktiviert für Rivers Collide

Pertness

Pertness – Swiss Highland Metal aus der Schweiz

Tom S.: Vocals / Guitar
Tom Z.: Guitar
Tobi H.: Drum
Marcel B.: Bass / Vocals

Pertness – die Band aus den Schweizer Bergen, den Berner „Highlands“, steht für eigenständigen Heavy Metal oder eben „Swiss Highland Metal“ mit vielen melodiösen-, Celtic-Folk und Thrash Elementen.

Pertness erntete mit ihren Erfolgsalben „Seven times Eternety“ „From the Beginning to the End“ und „Frozen Time“ durchwegs sehr positive Kritiken und ist eine feste Grösse in der Metalszene. Mit „Metamorphosis“ ist nun das vierte offizielle Studioalbum der Band am Start, eine konsequente Weiterentwicklung zu den Vorgängeralben. „Metamorphosis“ deckt wiederum die ganze Bandbreite der harten Musik ab, tolle Riffs, eingängige Melodien, und mächtig viel Power!

Das durchwegs positive mediale Echo hatte zur Folge, dass sich die Alben gut verkauften und die Songs auf Spotify mehr als 1 Million Mal gestreamt wurden.

Mit weit über 100 gespielten Konzerten unter anderem im Vorprogramm von Bands wie Savatage, Iced Earth, Metal Church, Eluveitie, Burning Witches, Deja Vu, Shakra usw. verfügt die Band in Schottenröcken auch über viel Live – Erfahrung. So konnte Pertness beispielsweise auch den Bandcontest für das Baden in Blut Festival erfolgreich für sich entscheiden.

…Facebook
…YouTube
…Homepage

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Kommentare deaktiviert für Pertness