Archiv des Autors: Clio69

AdvenA-Metalband sucht Gitarrist/Bassist aus dem Raum Passau-Braunau

AdvenA-Metalband sucht Gitarrist/Bassist aus dem Raum Passau-Braunau

Alle weiteren Infos lest ihr auf dem Flyer.

…Advena

Veröffentlicht unter Band sucht ... | Kommentare deaktiviert für AdvenA-Metalband sucht Gitarrist/Bassist aus dem Raum Passau-Braunau

Leidbild kündigt neues Album an „Meine Therapie“

Leidbild kündigt neues Album an „Meine Therapie“

…Link zum Shop

Die Deutschrockband Leidbild kündigt für den 18.01.2019 ein neues Album an. Die Platte könnt ihr über das Label Wellenbrecher Records vorbestellen. Wir dürfen gespannt sein, was uns Leidbild da auf die Ohren knallen!

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Leidbild kündigt neues Album an „Meine Therapie“

Baggasche rocken Oschatz

Die Band Baggasche rocken am 26.12.2018 in Oschatz. Mit dabei sind Noie Worte aus Meißen.

…Baggasche
…Noie Worte

Veröffentlicht unter Konzerttermine Rock | Kommentare deaktiviert für Baggasche rocken Oschatz

Diary of Madness

Melodischer Alternativ-Metal aus Übersee

Gesang: Kilian Wimmer
Gitarre Lead/Rhy: Markus Gries
Gitarre Lead/Rhy: Thomas Mix
Gitarre Rhy: Wolfgang Falter
Bass: Andi Goess
Drums: Mike Sperling

Diary of Madness – Melodischer Alternativ-Metal – mit Einflüssen aus verschiedensten Subgenres. Geschrieben mit sechs kreativen Federn entsteht Song um Song – unser eigenes Tagebuch des Wahnsinns. Es lässt sich nicht anhand eines einzigen Genres beschreiben, welche Musik wir machen. Durch mehrere Songwriter in der Band entstehen, in enger Zusammenarbeit mit der Band und den Ideen jedes einzelnen Bandmitglieds, unsere Songs! Die sechs kreativen Köpfe – Gesang, drei Gitarren, Bass und Drums – haben vorher in diversen anderen Projekten gespielt, auch teilweise schon zusammen. 2015 haben wir im kleinen Kreise dann beschlossen, dass wir etwas Neues starten wollen und sind auf die Suche nach einem Sänger gegangen. Den haben wir dank Internetforen bald gefunden. Ursprünglich waren nur zwei Gitarren geplant. Durch Zufall hat sich dann Tom doch noch unserem Projekt angeschlossen und wir konnten zügig loslegen. Das neuste Mitglied, Mike an den Drums, ist seit September 2018 dabei! Mittlerweile haben wir 20 selbstkomponierte Songs, die wir mit Herzblut und Energie liefern! Auch diverse Gigs haben wir schon gespielt, sodass man uns getrost auf die Menschheit loslassen kann… ;-) – Rock on!

…YouTube
…Homepage
…Facebook

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Kommentare deaktiviert für Diary of Madness

Convolt im Interview zum kommenden Album „vol.one“

Convolt im Interview zum kommenden Album „vol.one“

…Facebook
…Homepage
…YouTube

(Foto:Band)

Hallo Jungs der Band Convolt. Wie ich lesen konnte, erscheint bald von euch ein neues Album. Wie viele Songs werden auf der Platte sein und was erwartet uns musikalisch?
Ja, das ist korrekt. „vol.one“ ist endlich fertig und wir freuen uns sehr die 8 herzlich fetten Tracks der Welt präsentieren zu dürfen. Musikalisch gibt es variationsreichen und charakterstarken Nu-Metal auf die Ohren. Wie lange habt ihr an diesem Album gearbeitet und im welchem Studio wurde es produziert? Die Arbeiten begannen bereits Ende letzten Jahres. Nachdem wir dieses Jahr Jo für den Gesang verpflichten konnten, waren wir im Stande die ausstehenden Gesangspassagen aufzunehmen. Von da an, haben wir mit unserem Produzenten Sebastian Schmidt von Vocal-Media unzählige Stunden investiert, um den erdachten Soundnagel so auf den Kopf zu treffen. Die Produktion fand tatsächlich nicht in einem handelsüblichen Studio statt. Wir haben die Instrumente selbst aufgenommen. Danach haben wir das ganze Material an Sebastian geschickt. Als Austauschplattform haben wir eine Cloud benutzt. Von dort aus hat Sebastian dann bei sich an den Songs gearbeitet und die verschiedenen Bearbeitungsstände mit uns geteilt. Wir haben uns die Songs angehört und Sebastian Feedback gegeben. So wurde die CD dann Song für Song abgerundet.

Erzählt uns kurz, warum die CD den Namen “vol.one” trägt.
Diese Antwort fällt so banal wie einfach aus, es ist das erste Werk und es sollen viele folgen. Wir haben kein Konzeptalbum erstellt und wollten auch nicht wie viele andere Bands einen Song-Titel einsetzen. Außerdem entspricht der Titel des Albums unserer bodenständigen Art *zwinker. Gibt es einen ganz besonderen Song, der euch am Herzen liegt und wer hat ihn geschrieben? Schlussendlich kommen fast alle Songideen im Kern von Tim. Er ist der kleine kreative Knoten der Band – im wahrsten Sinne des Wortes klein. Nein im Ernst, er erstellt und komponiert entweder aus Ansätzen und Impulsen von allen oder gänzlich allein die Songentwürfe. Die Entwürfe werden dann allerdings von allen gemeinsam finalisiert. Einer dieser bestimmten Songs ist z.B. Firefly. Diesen hat Tim seiner Mum gewidmet. Firefly ist ein sehr kraftvoller und emotionaler Song, der auf keinem Konzert fehlen darf.

Wann erscheint das Album und wo kann man es käuflich erwerben?
Offiziell erscheint die CD am 15.12.2018. „vol.one“ wird primär auf allen online Plattformen vertrieben und beworben. Natürlich wird es das Album als echte CD auch auf Konzerten oder im Versand über uns selbst geben.

Wird es eine Releaseparty dazu geben, wenn ja wann und wo?
Ja wird es! Wir haben uns als Verstärkung Vox Ira aus Berlin organisiert die an diesem besonderen Abend mit uns das Kellerkind in Oranienburg abreißen werden! Das Kellerkind findet ihr hier: Kellerkind Oranienburg Kremmener Straße 43 16515 Oranienburg.

Für alle die schon vorher reinhören möchten, in welchen Internetradios wird eure Platte vorgestellt?
An einem Internetradio sind wir derzeit noch dran. Was wir aber bereits getan haben, ist „Firefly“ als Single Auskopplung zu veröffentlichen. Das bedeutet konkret, dass dieser Song bereits auf allen gängigen online Plattform konsumierbar ist (Spotify, Amazon Music, Apple Music etz.).

Zum Schluss dürft ihr gern noch ein paar Worte an eure Fans und auch an die, die es noch werden möchten, richten.
Wir möchten uns in erster Linie natürlich bei allen bedanken die das Album möglich gemacht haben, Familie, Freunden, Sebastian und selbstverständlich auch euch Fans! Wäre eure Nachfrage auf Konzerten nicht so groß gewesen, wären wir dieses Projekt wahrscheinlich erst später angegangen. Danke für das Drängeln und konsequente Nachfragen! Wie so oft ist es gut auf externe Einflüsse zu hören und diese in Entscheidungen mit einzubeziehen. Es war genau das richtige Jahr und die richtige Situation um mit den Aufnahmen und der Produktion zu Starten! Natürlich auch Danke für den steten Support auf all unseren Konzerten, wir schätzen das wirklich sehr!

Ich danke für das Interview und wünsche Convolt viel Erfolg mit der neuen Platte.

Veröffentlicht unter Interviews | Kommentare deaktiviert für Convolt im Interview zum kommenden Album „vol.one“

Dawn of the Unleashed spielt als Vorband von apRon im Hellraiser Leipzig

Dawn of the Unleashed spielt als Vorband von apRon im Hellraiser Leipzig

Ladies and Gentleman
the evening of this year rises, but the Dawn of the Unleashed is coming for a last time to crush the stage in 2018!

Sonntag, 30. Dezember 2018 von 19:00 bis 23:00 im Hellraiser Leipzig

Das Ende des Jahres rückt näher und wir haben die große Ehre es am 30.12.2018 ein letztes Mal in diesem Jahr richtig krachen zu lassen.
Wir werden die Bühne mit den Jungs von apRon teilen und das an keinem geringeren Ort als dem großartigem Hellraiser in Leipzig!

Wir freuen uns auf jedes bekannte Gesicht, dass uns bei unserem Leipzig-Debüt unterstützt, mit uns eine geile Vor-Silvesterparty schmeißt und uns hilft den Abend zum totalen Abriss werden zu lassen!

Text/Foto: Band

Veröffentlicht unter Konzerttermine Metal | Kommentare deaktiviert für Dawn of the Unleashed spielt als Vorband von apRon im Hellraiser Leipzig