Archiv des Autors: Clio69

Mortal Flesh – Review Warmongers EP

Mortal Flesh – Warmongers EP

Band: Marcel B. – Vox & Guitars, Björn D. – Guitars, Marius H. – Backing Vox & Bass und Felix G. – Drums

01. The Flood Comes
02. Angels
03. Afterlife

Die Stuttgarter Heavy Metal Band Mortal Flesh hat am 02.02.2021 ihre neue EP „Warmongers“ veröffentlicht. Mit drei neuen Songs lassen es die vier Musiker  richtig krachen. Die Scheibe ist musikalisch wie auch gesanglich sehr abwechslungsreich. Mortal Flesh zaubert tolle Gitarrenriffs in die Songs, wie zum Beispiel im Song „Afterlife“ . Wunderbar geschmeidige Metal Musik bekommt man hier in die Gehörgänge. Und die zwei unterschiedlichen Gesangsstimmen von Marcel  runden dieses Stück bemerkenswert ab. Aber auch „The Flood Comes“ und „Angels“ sind mit anspruchsvollen Gitarrenriffs gespickt. Die Songs sind druckvoll und mit herausragenden Melodien durchzogen. Wenn ihr euch 2021 eine EP aus verschieden Einflüssen wie Death Metal, Thrash Metal und Metalcore zulegen wollt, besorgt euch „Warmongers“ und überzeugt euch selbst.

Text: Clio69

Veröffentlicht unter Reviews | Kommentare deaktiviert für Mortal Flesh – Review Warmongers EP

Rockband Leidbild veröffentlicht erste Single und Musikvideo „Nicht mehr cool genug“

Am 22.01.2021 veröffentlicht die Rockband Leidbild ihre erste Single „Nicht mehr cool genug“.  Dazu wird es schon am 21.01.2021 ein Musikvideo geben. Ein neues Album scheint in den Startlöchern zu stehen. Also bleibt schön neugierig!

…Facebook
…Homepage
…YouTube

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Rockband Leidbild veröffentlicht erste Single und Musikvideo „Nicht mehr cool genug“

Dark Zodiak

Dark Zodiak – Death/Thrash Metal aus Baden-Württemberg

Besetzung:
Gesang: Simone Schwarz
Schlagzeug: Dieter Schwarz
Gitarre: Charly Gak
Gitarre: Benni Poeck
Bass: Steffi Bergmann

(Foto:Band)

Dark Zodiak steht für mitreißende Live Shows, einen brutalen Sound, direkte Interaktion mit dem Publikum und eine perfekte Fusion aus Thrash und Death Metal, geschmiedet aus peitschenden Riffs, tonnenschweren Drums und donnernden female Growls. Dark Zodiak entstand 2011, hat bereits kreuz und quer durch Deutschland und Europa gerockt und mit Größen wie Tankard, Debauchery, Eluveitie, Stillbirth, Pripjat,… die Bühne geteilt. 2013 wurde die erste EP „Throwing Stones“ veröffentlicht, gefolgt von der ersten LP „see you in hell“ im Jahre 2015. Die 2017 erschienene „landscapes of our soul“ konnte in Reviews den Titel Underground-Trüffel einheimsen und mit ihr im Gepäck wurden zahlreiche Events, Festivals und vor allem Schwermetaller-Herzen erobert. 2020 glüht der Bandmörser wieder und es wird an neuen Todesblei-Granaten gestanzt und geschliffen, mit der Absicht 2021 eine erneute, geballte Sprengladung „Ophiuchus“ zu zünden und Extrem-Metaller-Frisuren zum Rotieren zu bringen.

…Facebook
…Homepage
… YouTube

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Kommentare deaktiviert für Dark Zodiak

Review – EP „Deadlocked“ von der Rockband Reverse

Review – EP „Deadlocked“ von der Rockband Reverse

Die Rockband Reverse hat vor kurzem eine neue Platte veröffentlicht. „Deadlocked“ heißt die EP und beinhaltet 6 neue Songs Plus 4 Bonustracks. Reverse sind: Daniel/Bass, Micha/Drums, Arno/Gitarre, Chris-Gitarre/Gesang

01. Bored
02. Omen
03. Goodbye
04. Bitter Sweet
05. At The Edge Of The World
06. Suicidal Happiness
07. Distress&Control
08. Haunted Heart
09. Harley´s Smile
10. Fake

Reverse aus dem Ruhrpott huldigen mit dieser EP englischem Grunge/Punkrock wie kaum jemand anderes. Die instrumentalen Einflüsse aus dem Metalbereich wurden fantastisch eingebracht. Der Song „ Suicidal Happiness“ ist ein Beispiel dafür.

Aber auch die tragenden Passagen im Song „ Bitter Sweet“ sind extravagant in Szene gesetzt. Hierbei möchte ich euch auf die Gitarrensoli aufmerksam machen. Sie setzen dem Ganzen die Krone auf.

„Haunted Heart“ ist ein Song, in dem die Band alles Instrumentale auspackt was das Metal/Punkrockherz begehrt.

„Fake“ ist eine wahre Herausforderung für Sänger Chris. Er spielt gesanglich in diesem Lied mit Höhen und Tiefen, die richtig schwer sind. Seine stimmliche Qualität stellt er besonders hier unter Beweis. TOP!

Fazit: Diese EP hat mich stark beeindruckt. Die CD ist voll Energie, puren Rock und kraftstrotzender Dynamik.

Text: Clio69

Veröffentlicht unter Reviews | Kommentare deaktiviert für Review – EP „Deadlocked“ von der Rockband Reverse

Erzengel im Interview zum dritten Studioalbum „Kommunikation“

Am 24.12. 2020 erscheint das dritte Studioalbum „KOMMUNIKATION“ der Band Erzengel. Musicworld hatte einige Fragen an die Band.

1. Es geht voran
2. Herr der Lügen
3. Mensch-Maschine
4. Social Media
5. Der Querulant
6. Amerika
7. Göttin der Nacht
8. Mensch ist Mensch
9. Eiskalt
10. Wenn der letzte Mensch zur Hölle fährt

Aufgenommen 2020 © in den LMP Studios Heddesheim

01. Vielleicht könnt ihr euch kurz und knackig nochmal vorstellen, für die Leser, die euch noch nicht kennen?

Die Band ERZENGEL, aus dem Schoß der „Pop-Hauptstadt“ Mannheim, wurde im Januar 2017 gegründet. Harte Riffs und ausgefeiltes Song Arrangement, gepaart mit einer Visuell Ansprechenden Show, sind die Markenzeichen von ERZENGEL. Die 4 Musiker sind allesamt aus Szene-bekannten Bands und haben zusammen mehr als 80 Jahre Bühnen und Live Erfahrung. Das hört man den Songs von ERZENGEL auch an. Die „NEUE DEUTSCHE HÄRTE“ von ERZENGEL bringen diese Musiker auf die Bühne: Mike – Gitarre / Lars – Drums / Marcus – Gesang / Jörg – Gitarre 

02. Ihr veröffentlicht ja bald euer neues Album „ Kommunikation“ . Mit wem möchtet ihr mit diesem tollen Album in Verbindung treten?

Da wir alle vier einen sehr breit gefächerten Musikgeschmack haben, spiegelt sich das logischerweise auch in unserer eigenen Musik wieder. Einmal sanft, dann Disco Beat und im nächsten Moment gibt es ein Gitarrenbrett auf die 12! Wir lieben es verschiedene Einflüsse zu verbinden und am Ende klingt es eben nach ERZENGEL!

3. „Herr der Lügen“ Song Nr. 2 der Platte finde ich persönlich textlich sehr interessant. Erzählt bitte etwas zu diesem Song.

Dieser Song ist all denen gewidmet, die dir ins Gesicht grinsen und dir mit Anlauf von hinten in den Hintern treten! Eine Erfahrung die sicherlich schon jeder mal gemacht hat. Es es ist aus dem täglichen Leben gegriffen.

 4. Im Song Nr. 5 „Der Querulant“ kommen die Gitarren richtig gut zum Einsatz. Wer von euch ist für diese tollen Riffs verantwortlich?

Die Musik zu “Der Querulant” hat Mike geschrieben. Ja, die Gitarren liefern hier ein echt fettes Brett und wir freuen uns schon sehr darauf diese Nummer, wenn es wieder erlaubt ist, live von der Bühne ins Publikum zu schieben!

5. Mein Lieblingssong der CD heißt „Göttin der Nacht“. Respekt an Sänger Marcus, der gesanglich mir eine Gänsehaut verpasst. Aber auch die Musik ist extravagant. Geniale elektronischen Parts wurden eingebaut. Würdet ihr sagen, das das euer Markenzeichen ist?

Ja, die Stimme von Marcus ist echt vielseitig und seine Art zu singen und teilweise zu sprechen, geben dieser Nummer schon eine enorme Aussagekraft. Inhaltlich geht es um einen Typen, der sich im Netz in Scheinwelten flüchtet. Er hat es verlernt sich mit einem direkten Gegenüber auseinander zu setzen. Für das körperliche hat er einen Sexroboter.

6. Thematisch sind eure Lieder auf dem Album meist kritisch und düster. Wie zum Beispiel im Song Nr. 10 „ Wenn der letzte Mensch zur Hölle fährt“. Garantiert möchtet ihr damit etwas der Gesellschaft/Menschheit mitteilen?

Ob das Album eher düster ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Ist ja immer relativ. Was die Message von “WENN DER LETZTE MENSCH ZUR HÖLLE FÄHRT” betrifft, spricht die Nummer ja eigentlich für sich. Wir wollen keine Weltverbesserer sein und mit erhobenem Zeigefinger die Leute belehren, aber es ist und bleibt halt leider immer noch ein brandheißes Thema und die Zeit läuft uns allen und zukünftigen Generationen davon.

 7. Wie kommt man an das Album ran?

Ab dem 24.12.20 ist es auf allen Streaming und Download Portalen weltweit erhältlich.

Danke Erzengel für das Interview

Veröffentlicht unter Interviews | Kommentare deaktiviert für Erzengel im Interview zum dritten Studioalbum „Kommunikation“

Musical Massacre veröffentlichen ihr drittes Album „Inhuman“ zum Band-Jubiläum

Pünktlich zum dreißigjährigen Band – Jubiläum von Musical Massacre (Death Metal) aus Nossen erscheint ihr drittes Album „Inhuman“ . 9 Songs beinhaltet das Metal-Album und ist als edle DigiPack-CD zu haben.

„Inhuman“ ist ein sehr starkes Album. Eindrucksvoll, eingängig und absolut mitreißend. Hier wird Death Metal der Spitzenklasse exerziert.

Label: German Democratic Records

01.  Awakening
02. Foxhole
03. Operation Neptune
04. Warhead
05. Inhuman
06. When Compassion Dies
07.  …And Those Shall Bleed
08. The War – The Transcendence – The Possession
09.  Gustloff

…Shop

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Musical Massacre veröffentlichen ihr drittes Album „Inhuman“ zum Band-Jubiläum