20 Jahre Wheft

20 Jahre Wheft

Dresden, 16.09.2017, Sportplatzgelände Spvgg Dresden Löbtau

20 Jahre Wheft müssen doch gefeiert werden! Und natürlich wollte die Clio69 mit dabei sein ;-) Mit etwas Skepsis habe ich mich am 16.09.2017  auf den Weg nach Dresden gemacht, denn im Vorfeld gab es einige Besetzungswechsel in der Band. Schlagzeuger Till gab mir einige Infos, wie es weiter gehen sollte und wie sie fleißig proben. Till hatte sich ja zuvor eine Pause von den Drums genommen und musste sich wieder eingroven ;-) Wie ich auf ihrer Facebook-Seite lesen konnte, haben sich Wheft zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder in ihrer (fast) Originalbesetzung zusammen gefunden. In Dresden angekommen, war ich schon das erste Mal überrascht, was die Band und ihre Freunde alles aufgebaut haben. Eine große Bühne stand auf dem Sportplatz. Nebenan ein Getränkewagen, denn Durst hat ja jeder ;-) der gute Musik mag. Und sehr viele Gäste folgten der Einladung zur Jubiläums-Party von Wheft. Vor der Bühne und auf den Rängen versammelte sich das Publikum und pünktlich um 19:30 Uhr ging es los. Es war schon echt aufregend und eindrucksvoll, alle 5 Bandmitglieder auf dieser Bühne zu sehen. Denn ich denke, sie waren sehr aufgeregt und wollten eine gute Show abliefern, was ihnen auch zu 100 Prozent gelungen ist. Ihre Setliste ging durch 20 Jahre Wheft, aber auch ein paar Coversongs (z.B. von Metallica, Bob Dylan) gab es zu hören. Das jüngste Bandmitglied Franz hat mich auch überrascht. Ein Solo an der Gitarre hat er perfekt gemeistert. Im Laufe des Abends wurde die Stimmung immer lockerer. Die Gäste feierten jeden einzelnen Song mit und gaben der Band das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Sei es mit ihrer Musik oder mit der Organisation der Jubiläumsfeier. Gitarrist Torsten machte auch tolle Stimmung auf der Bühne und lockerte damit die Anspannung der restlichen Bandmitglieder. 2 ½ Stunden spielten Wheft und ihre Fans verlangten nach einer Zugabe. Respekt an Sänger Harry, der ohne eine Pause das Programm durchgezogen hat. Hochachtung an Till, den die Clio69 ganz nah beobachten durfte ;-) Till hat die Drums nicht geschont und war bis zum Schluss hoch konzentriert. Basser Frank ist der Ruhepol der Band und gab in meinen Augen der Band eine gewisse Gelassenheit und Ruhe.

Wheft haben ihr 20-jähriges Bandbestehen richtig gerockt. Musicworld hörte von den Fans nur Gutes. Geile Mugge, klasse Songs und tolle Menschen/Freunde – das gab es aus den Reihen der Besucher zu hören.

Hammermäßiger Abend und musikalische Zeitreise durch 20 Jahre Bandgeschichte.  

ICH LIEBE WHEFT <3

Noch ein dickes Danke an die Leute vom Grill, an der Gulaschkanone und im Getränkewagen.

Ihr habt den Abend perfekt gemacht :-)

Text/ Fotos : Clio69

Dieser Beitrag wurde unter Konzertberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.