SchEdelweiss

SchEdelweiss – Deutschrock aus den Bergen (Lienz/Osttirol)

Obsi -Text/Gesang
Scherzer/ Gitarre
Patti /Gitarre
Petzi /Bass
Seidl/ Schlagzeug

Wer es schafft, bei einem Konzert der Lienzer Deutschrock- und Oi Punk-Band SchEdelweiss ruhig zu bleiben, der hat entweder nichts für einen richtig fetten Rocksound übrig, ist gehörlos oder hat das Haltbarkeitsdatum auf dieser Erde leider schon überschritten. Denn der satte Sound der ab der ersten Minute eines Auftritts der Band wie eine Lawine aus den Boxen donnert, erwischt jede einzelne Faser echter Rockfans.

Live sind die Jungs von „SchEdelweiss“ eine echte Urgewalt.

Seit ihrer Bandgründung spielen „SchEdelweiss“ in der gleichen Besetzung.
Seit der Bandgründung im Juni 2013 setzen Thomas Oberbichler (voc.), Daniel Scherzer (lead guit.), Patrick Kösselbacher (guit), Peter Bidner (bass) und Hans Jürgen Steidl (drums) auf eigene Lieder. Dies sorgte dafür, dass im ersten Jahr des Bandbestehens vor allem geschrieben, komponiert und geprobt wurde. Genau ein Jahr später folgte dann der erste Live-Gig. Und schon damals zeichnete sich ab, wohin der Weg der fünf Mannen gehen sollte: stetig bergauf.
Es folgten Auftritte in Osttirol, Salzburg, Kärnten und Südtirol. Doch damit ist der Hunger der Musiker von „SchEdelweiss“ noch lange nicht gestillt. 2018 soll der Deutschrock aus den Bergen auf Deutschland überschwappen, wodurch die ständig wachsende „Fanbase“ um einiges größer werden dürfte.

2017 erschien das Album „Pogo Symphonien“.
Doch nicht nur live sind „SchEdelweiss“ eine Urgewalt. Auf dem 2017 erschienen Tonträger „Pogo Symphonien“ entfaltet der Sound der Lienzer ebenso seine volle Wirkung. Zehn Eigenkompositionen findet man darauf und jede einzelne davon bringt das Blut in Wallung.
Derzeit laufen auch schon die Vorbereitungen für den zweiten Tonträger der Combo.

…Facebook
…Homepage
…YouTube

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Rock | Kommentare deaktiviert für SchEdelweiss

Normalzustand

Punkrock aus Eibau / Sachsen

Mitglieder:
Stefan ( Gesang )
Jan ( Drums / Gesang )
Enrico ( Bass / Gesang )
Tobias ( Gitarre )
Robert ( Gitarre )

Wir sind eine Punkband, die sich im März 2016 gegründet hat. Unsere musikalische Richtung besteht aus eingängigem melodischem Punkrock, unter anderem auch mit Einflüssen aus Reggae und Ska. Das Hauptaugenmerk neben dem Spaß an der Musik liegt auch darauf, auf soziale Missstände und Probleme der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Dies geschieht vorrangig mit deutschsprachigen und hin und und wieder auch mal englischen Texten. Klare direkte Worte, gepaart mit einer gesunden Portion an Ironie und Sarkasmus, gehören eindeutig zum Markenzeichen.
Nach den ersten Auftritten und ein paar Demoaufnahmen im Jahr 2017 sind wir aktuell mit den Proben und Arbeiten an unseren Studioaufnahmen für die erste Scheibe und eine weitere kleine Überraschung beschäftigt.

…Facebook
…YouTube

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Rock | Kommentare deaktiviert für Normalzustand

Blindgänger aus Leipzig suchen Verstärkung am Bass (m/w)!

Wir sind Blindgänger aus Leipzig. Uns gibt es seit 2006 und wir machen deutschsprachigen Metal, Hardcore und Punk mit einer steifen Brise Rock`n`Roll.

Wir bieten dir:
– einen beheizten urigen Proberaum
– flexible Probezeiten (wir proben  mindestens einmal pro Woche)
– reichlich Live-Gigs
– Songmaterial aus 12 Jahren Bandgeschichte (4 Alben, eine EP, eine Live-DVD)
– Bier!

Das solltest du mitbringen:
– du solltest dein Instrument beherrschen (Live-und Studioerfahrung sind von Vorteil)
– voller Einsatz beim Songwriting und natürlich vor allem live!!! (Freunde des Shoe-      Gazing brauchen sich nicht zu bewerben, wir brauchen eine Rampensau!)
– zeitliche Flexibilität bzgl. der Proben und Gigs
– Bier!

Du bist der richtige Mann/die richtige Frau am Bass? Dann setzt dich mit uns in Verbindung!

…Facebook
…Homepage

blindgaengerband@gmail.com
0177 7863566 (Rich)

Veröffentlicht unter Band sucht ... | Kommentare deaktiviert für Blindgänger aus Leipzig suchen Verstärkung am Bass (m/w)!

Doppelbock

Deutschrock aus Hessen

Bruno – Gesang/Gitarre
Marco – Akkordeon
Johannes – Bass
Klaus – Schlagzeug

Wir sind Doppelbock, eine 2014 gegründete Deutschrockband aus dem schönen Hessenland. Gelangweilt von der derzeitigen Monotonie der deutschen Musikszene lenken wir mit unserem Deutschrock klar dagegen.
Gesang, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Akkordeon bringen harten Deutschrock und Tradition zusammen und polarisieren.
Wir machen keine Kunst, sind unpolitisch, wollen weder die Welt verändern, noch sind wir besonders anspruchsvoll.

Wir sind nicht das was Deutschlands Musikkultur braucht, wir sind das was sie verdient.

NEWS: Im April 2018 erscheint  ihr erstes Album „7 dreiste Geschichten“

…Facebook
…Homepage
…YouTube

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Rock | Kommentare deaktiviert für Doppelbock

Außensaiter – Review zum Album „Wir“

Am 13.4.2018 werden Außensaiter aus Regis-Breitingen ihr zweites Album „Wir“ veröffentlichen.

Die Vorproduktion fand bei MP Studio statt. Gemixt und gemastert wurde das Ganze bei EiP Studios in Jena. Außensaiter sind: Tommy (Gesang, 1. Gitarre), Daniel (Gitarre, 2. Gesang), Anthony (Bass), Thomas (Drums).

…Facebook
…Homepage

Trackliste:

1. Intro
2. Liebe, Hass & Leidenschaft
3. Das bin ich
4. Ewige Freiheit
5. Auf alte Tage
6. Mein Zuhause
7. Die Zeit heilt Wunden
8. Alkohol
9. Zeig mir die Wahrheit
10. Außensaiter (Outro)

Musicworld geht nicht direkt auf alle Songs ein, denn ihr sollt euch ein eigenes Bild machen. Als erstes möchte ich auf die Werbung (Trailer) eingehen. Außensaiter haben sich echt Gedanken gemacht, was die Vorankündigung des Albums angeht. Der Album-Trailer hebt sich von der Masse ab und sollte von einigen anderen Rockbands als Ansporn genommen werden!

Nun zum Album.
Schon das „Intro“ ist für mich ein Zeichen, dass sich die Jungs von Außensaiter musikalisch weiter entwickelt haben. Die Gitarren in dem Stück sind sowas von fesselnd und tragen so eine Spannung mit sich, dass man ungeduldig wird, was einen noch so musikalisch erwartet. Gänsehaut pur. Den Regis-Breitingern kann man soundtechnisch nichts nachsagen, jeder einzelne Song geht geschmeidig durch die Boxen. Besonders im Song Nr. 6 „Mein Zuhause“, da ziehen sich die Gitarren richtig gut durch jeden Winkel meines Büros ;-). Als ich diesen Song zum ersten Mal gehört habe, hatte ich ein wenig Probleme mit dem Gesang von Frontmann Tommy. Aber ich wurde eines Besseren belehrt! Gitarrist Daniel sagte mir in einem Telefonat, ich solle mir diesen Song mehrfach anhören. Das tat ich dann auch und ich muss zugeben: Respekt für den Mut, gesanglich etwas auszuprobieren und es auch akzeptabel umzusetzen. Alles richtig gemacht, Tommy 😉

Song Nr.7 „Die Zeit heilt Wunden“ ist mein Lieblingssong der Platte. Die Streicher geben diesem Lied einen sehr edlen Hauch, aber das wurde auch gleichzeitig gut ausgeglichen mit den eingespielten Gitarren, dass es nicht den rockigen Touch verliert. Inhaltlich soll dieser Song Kraft geben, weiter zu machen, egal was das Leben für uns bereit hält.

Song Nr. 8 “Alkohol“ macht echt gute Laune. Er hebt die Stimmung und lädt zum Mitsingen ein. Die rauchige Stimme vom Sänger betont das Lied. Für jede Bandraum- oder Konzertparty genau das Richtige zum Abfeiern.

Prost 😉

„Außensaiter“ Nr.10 auf der CD ist eine Zeitreise durch die musikalische Geschichte der Band. Ein Zeugnis des Zusammenhalts der vier Musiker und der Liebe zur Musik.

…“Freie Lieder, freie Seelen“…

Sie hatten den Traum, Musik zu machen und das ist mit diesem neuen Album WIEDER in Erfüllung gegangen, denn ihr erstes Album „Als wir noch Kinder waren“ schlug schon in der deutschsprachigen Musikszene richtig ein.

Fazit: „Wir“ ist ein Album was jeden einzelnen in den Bann zieht. Ein abwechslungsreiches Album, das sowohl ruhigere Balladen im Angebot hat, aber auch rockige, schnelle Songs. Inhaltlich lassen uns Außensaiter an ihrem Leben teil haben. Sie sind ihrem Stil treu geblieben und bringen den Deutschrock wieder in die richtige Richtung. Dieses Album hat eine Geschichte, aber ohne politische Ausraster; leider kommt das in letzter Zeit im Deutschrockbereich sehr oft vor! Man hat ein Album produziert, was uns in die große Familie von Außensaiter einlädt und uns verweilen lässt.

Ein fettes Lob an alle Musiker der Band. Jeder einzelne hat seinem Instrument alle Ehre gemacht. Gesanglich hat der Silberling einen Wiedererkennungswert.

„Wir“ hat eine eigene Seele, die nicht vergleichbar ist!

Text:Clio69

Veröffentlicht unter Reviews | Kommentare deaktiviert für Außensaiter – Review zum Album „Wir“

Thrash Metal Band Mortal Flesh aus Stuttgart veröffentlicht Debütalbum „Earth Condition“

Die Stuttgarter Trash Metal Band Mortal Flesh hat im Frühjahr 2018 ihr Debütalbum herausgebracht: “Earth Condition“ . Seit 2009 spielen: Marcel B. – Vox & Guitars, Björn D. – Guitars, Marius H. – Backing Vox & Bass und Felix G. – Drums zusammen – und möchten mit ihren sozialkritischen Texten ihren Zuhörern ermöglichen, relevante Themen von einer neuen Seite zu sehen.

MORTAL FLESH – Earth Condition (Album Teaser)

Mortal Flesh-sind der Metal Hammer! Ihr erstes Album wird für einige Aufmerksamkeit sorgen. Denn die Mischung aus knackigen, schnellen Nummern gepaart mit tollen Melodien zeichnet die Platte aus.

Wir sollten die vier Musiker weiter im Auge behalten, denn da wird es bestimmt noch weiterhin gute Musik zu hören geben.

Text:Clio69

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Thrash Metal Band Mortal Flesh aus Stuttgart veröffentlicht Debütalbum „Earth Condition“