Deutschrocknacht–Rock the Dak in Möchengladbach

15271460_561203990752788_1975258488_o

Am 14.01.2017 findet die Deutschrocknacht “Rock the Dak” statt. In Mönchengladbach “Zur alten Eiche” rocken folgende Bands: Brandalarm, Zwanglos und Helden schwarzer Tage.

Dieses Konzert dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen.

Wann: 14.01.2017
Wo: Zur alten Eiche / Mönchengladbach

Veröffentlicht unter Konzerttermine | Hinterlasse einen Kommentar

Disput – Unplugged on Stage im Schröder´s Berlin

15317844_565774173608599_3106680576386494584_n

Die Magdeburger Band Disput sind zurück! Am 27.01.2017 in Berlin bei Schröder´s geben sie ein  ganz besonderes Konzert . Ob sie da schon ihr neues Album “Tunnelblick” vorstellen ?!? Das werdet ihr nur erfahren, wenn ihr zahlreich erscheint.

Wann: 27.01.2017

Wo: Schröder´s Berlin

Veröffentlicht unter Konzerttermine | Hinterlasse einen Kommentar

Konzertbericht – Starless Aeon und Musical Massacre im Heavy Duty Dresden

14695561_10153912158877109_1517877764046416562_nDas Heavy Duty – Die Metalkneipe in der Dresdner Neustadt, bietet immer wieder Bands die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

So auch vergangenen Samstag, den 26.11.2016, bot es sich an bei Bier und guter Stimmung den Klängen von Starless Aeon und Musical Massacre zu lauschen.

Den Anfang machten die Jungs der Oldschool Death Metal Band Musical Massacre. Die Jungs gründeten sich 1990 in Nossen.

Nach erfolgreichem Soundcheck, füllte sich nach und nach die Location.

IMG_1968Der neue Sänger, Markus Hartung (ebenfalls als Sänger bei Panzerkreuzer tätig), hatte an diesem Abend mit Musical Massacre nach einem kurzem Stelldichein in Freiberg nun erst den zweiten Gig mit der Band. Mit seiner dunklen, unverfehlbaren Stimme begeisterte er das Publikum.

Nach einer Pause und Umbau, folgte die Dresdner Death ’n Thrash Metal

IMG_2005Band Starless Aeon, welche sich im Januar 2012 gründete. Nach schon bereits erfolgreichen Auftritten, u.a. beim Nox a Carnival in Berlin oder erst kürzlich im Sachsenkeller-Club Meißen (12.11.), zeigten sie ihr Können auf der Bühne.

Mit Songs wie, „Atomzeitalter“, „Kreuzritter“ oder „Break the silence“ bescherten sie ihrem Publikum einen phantastischen Abend.

Text: Lydia

Veröffentlicht unter Konzertberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Death Valley Suicide veröffentlichen erstes Album

Die Weimaer Band Death Valley Suicide startet durch. Im November 2016 veröffentlichten sie ihr erstes Album “Zerotonin” . Ein absolutes Feuerwerk knallt euch da um die Ohren. Death Valley Suicide bieten knallharten Deathcore, brachiale Breakdowns, brutale Screams, aber auch melodische Gitarrenriffs. Dieses Album ist sehr zu empfehlen! Wer dieses Meisterwerk haben möchte, geht einfach über das Bandprofil oder schreibt sie an: Hybrid666@gmx.de

15183831_1141963799253169_537753428_o1. City of death
2. Chicks with Dicks
3. Shot the Aliens
4. Level One
5. The Butterfly Effect
6. My sweetest Nun
7. Breaking bad
8. I hate
9. Come to Daddy

…YouTube
…Facebook

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresbericht Musicworld 2016

Jahresbericht Musicworld 2016

Wie fange ich am besten an?

DSC_36542016 wahr ein sehr ruhiges Jahr, was den Besuch der Konzerte betrifft. Aber die, die ich besucht habe, waren sehr schön. Alle anderen habe ich im Netz beobachtet oder bei den Bands nachgefragt, wie die Veranstaltungen gelaufen sind. Die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern gestaltete sich 2016 sehr schwierig. Besonders im Metalbereich schießen Veranstaltungen wie Pilze aus dem Boden, aber es ist oft sehr schwer, dahin Bands zu vermitteln. Mit Blick auf die gegenseitige Unterstützung: es gibt kaum eine Chance, das Logo von Musicworld auf einen Flyer zu platzieren. Im Deutschrockbereich läuft es da besser. Bands sowie Veranstalter sind in dieser Szene aktiver. Auch der persönliche Kontakt ist in dem Genre echt Klasse. Ich möchte mich von daher bei dem Team vom Riebitz Festival recht herzlich bedanken, das uns schon das zweite Mal als Support auf die Flyer mitnimmt. Was ich nie für möglich gehalten habe, ist der außergewöhnliche Fakt, dass Musicworld sogar neben einem der größten Deutschrock Sender namens DSC_5498AGF Radio steht. Viele Bands bestätigen mir, dass dieses Radio einen Klasse Support hinlegt. Auch bei den Bands wie Hartholz, Brandalarm, D.o.F. aus Dresden, Eisenschwein,Mental Hospital, Endgegner, Unbelehrt, Sterilium, Außensaiter uvm. möchte ich ein fettes Danke sagen. Das sind alles Bands, die ich in mein Herz geschlossen habe. Viele Bands haben 2016 Musicworld verlassen, was ich natürlich bedaure 😉 aber sie haben ein Label gefunden und so muss das sein. Wir sind echt auf jede einzelne Band stolz, die es geschafft hat, ein gutes Label gefunden zu haben.

Welche Band hat mich 2016 überrascht? Oh, da gab es viele … die Band Endgegner zum Beispiel :-) Das erste Mal habe ich sie in Lohsa persönlich kennengelernt. Das war ein richtig herzliches Treffen! Oder die Einladung der Band Grenzenlos für immer nach Kempten, die eine sehr private Bandprobe nur für die Clio69 vorbereitet hatten. So etwas beeindruckt mich immer wieder, wenn ich hautnah dabei sein darf.

DSC_5008Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, gab es auch einen Teamwechsel bei Musicworld – Frauenpower pur. Andrea U. ist sehr aktiv im Metalbereich und das macht sie extrem gut, deshalb vielen Dank an Andrea 😉 Seit kurzem ist Lydia zu uns gestoßen und wird den musikalischen Osten im Auge behalten.

Es gibt natürlich auch nicht so schöne Dinge in der Welt von Musicworld: einige Bands werden überheblich,^^ Veranstalter versprechen verschiedene Dinge und halten nicht ihr Wort! Diese Veranstalter wissen nicht, was das Team im Hintergrund leistet! Und wir müssen Rede und Antwort gegenüber unseren Bands stehen, wenn ein Veranstalter der Meinung ist, der Bandname passe vielleicht der Stadt nicht, wo das Konzert stattfinden soll. Naja, wir lernen daraus ^^

Ein Danke möchte ich noch den vielen Internetradios sagen, obwohl ich bei einigen die Sondersendungen vermisse. Da geht noch was!

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Bands, Supportern, Freunden und Helfern recht herzlich bedanken, die uns das ganze Jahr unterstützen. Wir freuen und auf das kommende Jahr und hoffen, dass es richtig ROCKT.

Eure Clio69 Musicworld

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Knaster

20Stoner Metal aus Großerlach

Besetzung:
Nick: Gitarre / Gesang
Rainer: Bass / Gesang
Uli: Schlagzeug / Gesang

Bandinfo:

Knaster aus dem schwäbischen Wald stehen für leidenschaftlichen Stoner Metal. Harte Riffs und knasterrock cover backdreckiger Rock verschmelzen mit psychedelischen Sounds. Treibende Beats und ein brachialer Bass legen ein Fundament, dass zum exstatischen Grooven und zum intensiven Nackentraining animiert. Drei Gesänge setzen dem ganzen noch die Krone auf. Das ist Knasterrock. Knaster bedeutet „die rauchbaren Teile einer Pflanze“. Diese rauchbaren Teile werden von Knaster-Klaus konsumiert, der Pfeife rauchend durch die Lande zieht und die Menschen mit seinen Geschichten unterhält. Unsere Eigenkompositionen handeln von genau diesem Knaster-Klaus, seinem Treiben oder seinen Geschichten. Also lasst euch berauschen und habt viel Spaß mit unserem finest swabian Knasterrock.

knasterrock cover…Homepage
…Facebook
…YouTube

Aktuelles Album “KNASTERROCK”

Veröffentlicht unter Bandvorstellung-Metal | Hinterlasse einen Kommentar